Quietschender Lack

Reparatur & Gitarrenbau, Justierung, Pflege, Luftfeuchtigkeit, Tonabnahme, ...
Klampfenkarl
Beiträge: 85
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 19:54
Wohnort: 42555 Velbert

Quietschender Lack

Beitragvon Klampfenkarl » Fr 3. Jul 2020, 23:02

Meine Neue hat ein Problem. Sie ist mit einem Hochglanz-Lack lackiert, der quietschende Geräusche auf der Kleidung erzeugt. Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und eine Lösung gefunden, z.B. Ein Pflege- oder Poliermittel, das das Quietschen beseitigt?

Anonymus_140

Re: Quietschender Lack

Beitragvon Anonymus_140 » Sa 4. Jul 2020, 14:10

Ich würde erstmal mit der Kleidung experimentieren, vielleicht findest Du ja einen quietschfreien "Übekittel"
Jörg Wagner

Klampfenkarl
Beiträge: 85
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 19:54
Wohnort: 42555 Velbert

Re: Quietschender Lack

Beitragvon Klampfenkarl » So 5. Jul 2020, 21:25

Auf dem Akustikgitarren-Forum hat mir jemand empfohlen, ohne Kleidung zu spielen. :)

Mittlerweile habe ich das Problem gelöst. Ich habe den Lack mit Sonax Scheibenreinigungspolitur (für KFZ-Scheiben) poliert und das Quietschen ist jetzt kaum noch wahrnehmbar.

Charlie
Beiträge: 159
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 06:35

Re: Quietschender Lack

Beitragvon Charlie » Mo 6. Jul 2020, 08:10

Hallo Klampfenkarl,
wenn der Sommer so heiß wird wie mal vorhergesagt werden wir wohl alle bald nackig spielen :D
Die Politur wird sich vermutlich langsam beim Spielen durch Kontakt mit der Kleidung abreiben, als richtige Lösung würde ich das nicht sehen. Wenn Dir das gleiche auch bei der Hanika passiert ist, kontaktiere doch mal den Hanika-Support. Hanika ist da super nett und schnell und hilfsbereit, vielleicht erhältst Du von dort noch wertvolle Hinweise. Wäre sehr interessant, dazu mehr zu erfahren!
Viel Erfolg und viele Grüße,
Charlie

Klampfenkarl
Beiträge: 85
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 19:54
Wohnort: 42555 Velbert

Re: Quietschender Lack

Beitragvon Klampfenkarl » Di 7. Jul 2020, 00:37

Charlie hat geschrieben:Die Politur wird sich vermutlich langsam beim Spielen durch Kontakt mit der Kleidung abreiben, als richtige Lösung würde ich das nicht sehen. Wenn Dir das gleiche auch bei der Hanika passiert ist, kontaktiere doch mal den Hanika-Support.

Die Hanika habe ich nur angespielt, nicht gekauft (hat mir zu doll gequietscht). Ich warte erst mal ab, wie lange meine Politur wirkt.

Charlie
Beiträge: 159
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 06:35

Re: Quietschender Lack

Beitragvon Charlie » Di 7. Jul 2020, 15:14

Hallo Klampfenkarl,

Tante Google hat zu „Gitarre Lack quietscht“ noch was ausgespuckt:

2007 ist das Phänomen schon mal im gitarren-forum besprochen worden. Geholfen hat das vorsichtige ein- bis mehrmalige Reinigen der Oberflächen mit Spüli.

Später kam noch ein Hinweis auf Pronto-Muliti-Flächenreiniger, der Tipp soll angeblich aus den FAQ von Lakewood zur Gitarrenpflege stammen.

Und ein Gitarrenbauer wird zitiert, der gesagt haben soll, es gäbe sich mit der Zeit von selbst.

Viele Grüße
Charlie

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4935
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Quietschender Lack

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mi 8. Jul 2020, 19:05

Charlie hat geschrieben:Und ein Gitarrenbauer wird zitiert, der gesagt haben soll, es gäbe sich mit der Zeit von selbst.

Ja, spätestens wenn man die Kleidung wechselt ;-)
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder