Bach hat Swing

Spezielle Beiträge, die z. B. durch besondere Betrachtung, Herangehensweise, Ergebnisse etc. eine beachtenswerte Besonderheit darstellen
Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 35
Registriert: Do 12. Mai 2016, 16:17

Bach hat Swing

Beitragvon Thomas » Do 13. Sep 2018, 16:50

Bach hat Swing

Mit diesem Artikel möchte ich meine Begeisterung
für die Musik von Johann Sebastian Bach zum Ausdruck bringen.

Download hier:

http://www.thomaskoenigs.de/news.htm

Grüße
Thomas

Benutzeravatar
klaus
Beiträge: 398
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 17:47
Wohnort: Barcelona

Re: Bach hat Swing

Beitragvon klaus » So 16. Sep 2018, 18:02

Hallo ..
Thomas Schreibt.
Mit diesem Artikel möchte ich meine Begeisterung
für die Musik von Johann Sebastian Bach zum Ausdruck bringen.

Was Dir auch gelungen ist.
Ich finde solche Kurzanalysen sehr inspirierend.
Sowas sollte man mal öfter hier aushängen.
Danke ...

und schönen Restsonntag noch.
Klaus

msh
Beiträge: 21
Registriert: So 17. Sep 2017, 11:40
Wohnort: Aachen

Re: Bach hat Swing

Beitragvon msh » So 23. Sep 2018, 15:18

Also ich kann die Aussagen aus der pdf super nachvollziehen.
Jedoch den Bourrée auszulassen? Das würde gerne ergänzen.
Dieser war in meiner Jugend (...also vor ca. 35 Jahren) für mich einer der 1. Zugänge zum Jazz überhaupt.
Damals hörte einen "walking base" und fühlte mich irgendwie an Bach erinnert.
Ich spielte daraufhin den Bass leicht versetzt nach hinten, "laid back" sozusagen.
Das swingt tierisch - immer noch, und haucht dem Stück viel Leben ein.
Später wurde mir immer klarer: Bach ist Jazzig. Und ist sehr, sehr lebendig.
LG und schönen Restsonntag allen!

Benutzeravatar
klaus
Beiträge: 398
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 17:47
Wohnort: Barcelona

Re: Bach hat Swing

Beitragvon klaus » Mi 26. Sep 2018, 08:35

Hallo
Msh schreibt zu Bourree..
Dieser war in meiner Jugend (...also vor ca. 35 Jahren) für mich einer der 1. Zugänge zum Jazz überhaupt.

Wahrscheinlich nimmst Du darauf Bezug:

https://www.youtube.com/watch?v=2u0XXpVGUwk

https://www.youtube.com/watch?v=NtCzicjT4SI

Das kann ich auch nachvollziehen .. Diese Versionen haben einen ungeheueren Zulauf zu klassischer Musik ausgelöst.( Und Kottke speziell zur Gitarre ) Auch bei Leuten, die bis dahin über Klassik die Nase gerümpft hatten.
Bach ist wie Einstein: Seine Werke werden immer wieder bestätigt...

L.G.
Klaus

Batam
Beiträge: 35
Registriert: So 11. Nov 2012, 12:01

Re: Bach hat Swing

Beitragvon Batam » Sa 19. Jan 2019, 10:09

Hier noch eindeutiger Beweis dafür, dass Bach ein swing hat...

https://www.youtube.com/watch?v=V7CBDoACx4A

Super jazzig gespielt...Bach ist ein Universum - zeit und raumlos...

Gruß
Batam

Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 527
Registriert: So 18. Nov 2012, 14:18

Re: Bach hat Swing

Beitragvon Andique » Sa 19. Jan 2019, 10:29

Ohne Zweifel, Bach hat Swing ...
hat aber auch Rock, Ba(ch)Rock sozusagen:
liebe Grüsse, Andreas

Nur weil du nicht paranoid bist, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.

Roberlin
Beiträge: 118
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 11:37

Re: Bach hat Swing

Beitragvon Roberlin » Sa 19. Jan 2019, 14:12

Ich, als ehemaliger Heavy-Metal-Jazzer, muss sagen, dass ich diese Version furchtbar finde...

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4288
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Bach hat Swing

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Sa 19. Jan 2019, 15:45

Gefällt mir auch nicht. Zuviel stumpfes Gekloppe.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
klaus
Beiträge: 398
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 17:47
Wohnort: Barcelona

Re: Bach hat Swing

Beitragvon klaus » So 20. Jan 2019, 13:38

Ja.. ich glaube da wurde etwas falsch verstanden.
Thomas hat uns verdeutlichen wollen, dass Bach auch im Orginal schon Swing hat.
Der Swing ist einfach da, und man muss nicht versuchen, ihn durch irgendwelches elektronische Beiwerk herauszukitzeln. ( ich würde sogar sagen: zu zerschreddern...)

Ein anderes Thema wäre, über Versionen zu diskutieren ... Klar inspiriert Bach dazu....
Schönen Sontag
Klaus

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4288
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Bach hat Swing

Beitragvon Bernd C Hoffmann » So 20. Jan 2019, 14:01

Liebe Leute,

ich möchte nicht, dass dieses Thema durch belanglose Einwürfe auf nicht verdiente Nebengleise von der Substanz besonderer Abhandlungen weg geführt wird. Roberlin und ich haben unsere Meinung zu der elektrifizierten Bach-Version geäußert, und damit soll es genug sein. Es ist sicher interessant zu sehen, wie vielfältig man Bach interpretieren kann, aber das ist mehr ein allgemeines Thema. Seit Jethro Tull in den 70ern und Yngwie Malmsteen in den 80ern ist das nichts Neues. Aber man kann gerne darüber diskutieren. Wenn daran Bedarf besteht, dann eröffnet bitte ein separates Thema in einer anderen Rubrik. Danke.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!


Zurück zu „Besondere Abhandlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder