Luca Stricagnoli auf einer Triple Neck

Alles, was nicht in die Rubrik "Zubehör & Sonstiges" oder woanders hinein passt
Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3892
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Luca Stricagnoli auf einer Triple Neck

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Sa 27. Okt 2018, 22:31

Für die Stahlsaitengitarren haben wir keine Rubrik, aber Sehenswertes gibt es dort durchaus.
Die besondere Gitarre hat der italienische Gitarrenbauer Davide Serracini gebaut.

Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Ekkehard
Beiträge: 199
Registriert: So 21. Apr 2013, 19:36

Re: Luca Stricagnoli auf einer Triple Neck

Beitragvon Ekkehard » So 28. Okt 2018, 07:48

Wunderbar anzusehen. Die Spitze der Unabhängigkeit der Hände.
Danke für's Einstellen

Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 599
Registriert: So 4. Nov 2012, 16:00

Re: Luca Stricagnoli auf einer Triple Neck

Beitragvon docsteve » Mo 29. Okt 2018, 13:13

Ich muss mal wieder in die Suppe spucken, weil sich mir der Sinn solcher Arrangements nicht erschließt. Da kann einer toll auf einem eigens für ihn gebauten Instrument spielen, und was spielt er? Red Hot Chili Peppers. Ich verstehe ja, dass er damit mehr Leute erreicht als mit Tarrega, aber musikalisch finde ich diese Sachen verzichtbar.

Eure Meinung?

Viele Grüße Stephan
Viele Grüße Stephan

Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 599
Registriert: So 4. Nov 2012, 16:00

Re: Luca Stricagnoli auf einer Triple Neck

Beitragvon docsteve » Mo 29. Okt 2018, 13:16

Ekkehard hat geschrieben:Wunderbar anzusehen. Die Spitze der Unabhängigkeit der Hände.
Danke für's Einstellen


Und gleich noch eine Frage, um den Thread auf Abwege zu locken: am Freitag haben wir auf einer Musikerparty Koordinationsspiele der Hände gemacht. Schlagzeuger und Pianisten hatten da viel weniger Schwierigkeiten als z.B. ich. Kann es sein, dass die Unabhängigkeit der Hände auch vom Instrument vorgegeben ist? Als Gitarrist (Streicher, Bläser) bin ich ja v.a. mit der Koordination beschäftigt.

Was meint ihr? (Und sollte man dafür einen neuen Thread eröffnen?)

Viele Grüße Stephan
Viele Grüße Stephan

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3892
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Luca Stricagnoli auf einer Triple Neck

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mo 29. Okt 2018, 14:55

Wenn, dann im neuen Thread.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3892
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Luca Stricagnoli auf einer Triple Neck

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mo 29. Okt 2018, 14:59

docsteve hat geschrieben:Ich muss mal wieder in die Suppe spucken, weil sich mir der Sinn solcher Arrangements nicht erschließt. Da kann einer toll auf einem eigens für ihn gebauten Instrument spielen, und was spielt er? Red Hot Chili Peppers. Ich verstehe ja, dass er damit mehr Leute erreicht als mit Tarrega, aber musikalisch finde ich diese Sachen verzichtbar.

Eure Meinung?

Ich finde das gitarristisch interessant. Es schadet nicht zu sehen, wie andere Gitarristen sich in ihrer Welt bewegen. Dem Gitarristen geht es nicht darum mehr Leute zu erreichen, sondern er bewegt sich im Rahmen seiner Musik. Da es nichts Klassisches ist, steht das Thema bewusst nicht im Forum für Spieltechnik.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Manfred
Beiträge: 102
Registriert: So 21. Aug 2016, 18:57

Re: Luca Stricagnoli auf einer Triple Neck

Beitragvon Manfred » Mo 29. Okt 2018, 17:01

Der Blick über den Tellerrand hat noch nie geschadet. Manchmal führt er sogar zur Horizonterweiterung.
Liebe Grüße
Manfred

Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 235
Registriert: So 18. Nov 2012, 14:18

Re: Luca Stricagnoli auf einer Triple Neck

Beitragvon Andique » Mo 29. Okt 2018, 18:17

Vollsten Respekt für den Gitarrenbauer!
liebe Grüsse, Andreas

Nur weil du nicht paranoid bist, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder