Neue Musik in Fulda

Allgemeines zur Neuen Musik, das nicht in die anderen Rubriken passt
Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Neue Musik in Fulda

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Di 26. Apr 2022, 03:02

Donnerstag, 28.04.2022, 20:00 Uhr
Kapelle Vonderau Museum
Ensemble Aventure
Struktur – Energie – Klang:
Werke von Iannis Xenakis und Michael Quell



Liebe Freunde und Bekannte,

ganz herzlich möchte ich Sie / euch zu dem in vielerlei Hinsicht außergewöhnlichen Konzert mit dem Ensemble Aventure aus Freiburg einladen, das am Donnerstag, den 28. April um 20 Uhr in der Kapelle des Vonderau Museums stattfindet.

Das Ensemble Aventure zählt zu den internationalen Spitzenensembles der Neuen Musik und ist regelmäßig weltweit auf allen großen Festivals zeitgenössischer Musik gern gesehener Gast. Mehr als 20 CD Einspielungen und zahlreiche internationale Auszeichnungen dokumentieren seine herausragende Qualität und seine hohe Bedeutung für die Musikkultur der Gegenwart.

An diesem Konzertabend wartet das Ensemble mit einem Programm geballter Hochspannung auf, das sich ganz dem vitalen Wechselspiel der Kategorien Strukturbildung, Energetik und Klanglichkeit widmet und dabei Schlüsselwerke von Iannis Xenakis und aus meiner Feder einander gegenüberstellt.

Für die Hörerinnen und Hörer wird dabei unmittelbar erlebbar werden, wie stark die Verbindungslinien zwischen diesen beiden, vordergründig so unterschiedlichen Komponisten sind, aber zugleich auch, wie divers sie sich in ihrer Ausarbeitung erweisen.

Der Hessische Rundfunk wird das Konzert aufnehmen und im Laufe des Jahres auf HR2 senden.

Der griechische, 1947 nach Paris emigrierte Komponist Iannis Xenakis (1922-2001), der in diesem Jahr 100 Jahre geworden wäre, zählt zu den bedeutendsten und charakteristischsten Komponistenpersönlichkeiten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Eines der wesentlichen Merkmale seiner Ästhetik ist die gegenseitige Durchdringung mathematisch logischer Denksysteme mit visuellen und klanglichen Vorstellungen und umgekehrt.

Charakteristisch für Xenakis ist aber, dass es neben der numerischen Logik in der Strukturbildung gerade die ungeheure Energetik und geradezu haptische Körperlichkeit ist, die seine Musik ganz wesentlich kennzeichnet und die eben kein Gegenstück zur Struktur darstellt, sondern mit dieser in intensiver Wechselwirkung steht.

Gerade in diesem Wechselspiel werden die starken Verbindungslinien zum meinem kompositorischen Schaffen unmittelbar deutlich, für das eine innere Wesenseinheit von komplexen, nicht selten numerischen Strukturbildungen, intensiven energetisch-dramaturgischen Prozessen und ein Kosmos multipler Klanglichkeit charakteristisch sind. Darüber hinaus spielt bei meinem musikalischen Denken, das sehr stark von Vorstellungen aus der modernen Physik und der Philosophie gekennzeichnet ist, eine, eben aus der Gesamtstruktur des Werks erwachsende hermeneutische Dimension eine zentrale Rolle.

Die ständig wechselnden Instrumentalbesetzungen lassen diesen Konzertabend zu einem ungemein farbenreichen, vielfältigen Hörerlebnis werden.

Das Ensemble Aventure spielt in der Besetzung:

Anja Clift, Flöte; Andrea Nagy, Klarinette; Friedemann Treiber, Violine; Katharina Schmauder, Viola; Ellen Fallowfield, Violoncello; Johannes Nied, Kontrabass; Akiko Okabe, Klavier; Olivia Steimel (als Gast), Akkordeon und Nicholas Reed, Schlagzeug

Karten (15€, ermäßigt 10€) gibt es im Vorverkauf an der Geschäftsstelle der Fuldaer Zeitung, unter der Ticket-Hotline (0661) 280 644 sowie online unter http://www.reservix.de und an der Abendkasse.

Es wäre mir eine große Freude, Sie / euch an diesem außergewöhnlichen Konzertabend begrüßen zu dürfen.

Alles Gute und einen ganz herzlichen Gruß

Michael Quell

Weiteres:
viewtopic.php?f=33&t=5707
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder