Pepe Romero Saiten

Erfahrungsberichte, Empfehlungen, Saitenwechsel

Bannerwerbung Bannerwerbung Bannerwerbung
Benutzeravatar
stramich
Beiträge: 57
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 05:15

Re: Pepe Romero Saiten

Beitragvon stramich » Di 25. Apr 2017, 05:17

ehrlich gesagt , ich habe die Saiten auf meiner Ramirez 660 und meiner Lesueur 650 probiert und , auch nach einer Woche kriege ich beide irgendwie nicht gestimmt , :cry:

CG-Fan
Beiträge: 142
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Pepe Romero Saiten

Beitragvon CG-Fan » Sa 29. Apr 2017, 13:08

Um dazu etwas sagen zu können, wäre es hilfreich zu erfahren, wie genau du dabei vorgegangen bist!

Hast du innerhalb einer Woche zwischen beiden Gitarren gewechselt und bei welcher Gitarre zuerst?

Benutzeravatar
stramich
Beiträge: 57
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 05:15

Re: Pepe Romero Saiten

Beitragvon stramich » So 7. Mai 2017, 13:00

Also ich hatte bei gitarren gleichzeitig gewechselt , hatte in 3 ten bund schon fast einen halben ton zu hoch , erster bund stimmt , mit den savarez oder bernabe saiten kenne ich das problem nicht

CG-Fan
Beiträge: 142
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Pepe Romero Saiten

Beitragvon CG-Fan » So 7. Mai 2017, 16:29

stramich hat geschrieben:Also ich hatte bei gitarren gleichzeitig gewechselt , hatte in 3 ten bund schon fast einen halben ton zu hoch , erster bund stimmt , mit den savarez oder bernabe saiten kenne ich das problem nicht

Das wären ja fast 100 cent Abweichung über 2 Bünde?! Da muss aber wirklich etwas oberfaul sein?! :shock:

Zwischenzeitlich hatte ich die PEPESR von Pepe sr. drauf und nach drei Tagen schon wieder runter. Selber gemessen, ist der Diskant noch dünner als weiter oben angegeben. 0,70/0,81/1,05 mm sind eigentlich typische Maße für einen Normal Tension Satz, wenn da nicht noch die Bässe wären. Die sind mit 0,73/0,95/1,11 mm richtig mächtig. Light Top, heavy Bottom würde ich hier d'Addario zitieren! Der gesamte Satz wirkt auf meiner Gitarre so tatsächlich wie Hard Tension! Im Vergleich dazu sind die GLOW Saiten wirklich LOW Tension!

Der Diskant wirkt leicht milchig und fühlt sich ein auch ein wenig rau an. Sollte zutreffen, was das vermuten lässt, wären das die besten geschliffenen Saiten, die mir bisher untergekommen sind!

Der Diskant wirkt etwas steif, klingt deutlich heller, als beim GLOW Satz, und hebt die hohe e-Saite etwas hervor. Das wirkt bei meiner Gitarre weniger vorteilhaft, weil sie so richtig "knallt"! (Eine andere Charakterisierung fällt mir hierzu leider nicht ein!)

Die Bässe klingen so mächtig, wie sie dick sind, bleiben dabei jedoch immer gut konturiert. So könnten sie im Prinzip auch mir gefallen, nur ist der Saitenzug für meine Gitarre leider deutlich zu hoch.

Die Intonation ist gut und die Stimmstabilität nicht viel, aber wahrnehmbar besser als bei den GLOW Saiten!

Also sicher kein schlechter Satz für die passende Gitarre. Bei meiner Kohno mit Fichtendecke passt's leider überhaupt nicht! :(

Jetzt sind wieder GLOW Saiten drauf und meine (Gitarren-)Welt wieder vollständig im Lot! :D

Benutzeravatar
stramich
Beiträge: 57
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 05:15

Re: Pepe Romero Saiten

Beitragvon stramich » Mi 10. Mai 2017, 05:02

vielleicht ist die Verarbeitung der Saiten nicht so genau , schade weil die geschliffenen Saiten fühlten sich super an

CG-Fan
Beiträge: 142
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Pepe Romero Saiten

Beitragvon CG-Fan » Mi 10. Mai 2017, 13:40

stramich hat geschrieben:vielleicht ist die Verarbeitung der Saiten nicht so genau , schade weil die geschliffenen Saiten fühlten sich super an


Dann würde ich den Saiten vielleicht eine zweite Chance geben! Ausreißer gibt es immer mal, auch wenn ich bei den bisher vielleicht 8 gespielten Sätzen von deren Konstanz sehr angetan war. Kaum Ganz Durchmesserschwankungen oder Klagunterschiede und eine Intonation, die in meinem Fall immer besser war, als der Durchschnitt! ;) :D


Zurück zu „Saiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder