Sililevo

Feiltechnik, Formen, Probleme
Brett
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 17:46

Nagelöl

Beitragvon Brett » Fr 24. Jan 2020, 09:43

Hello, da mir rechts ein Nagel immer wieder längs eingerissen ist, habe ich für 4,45 $ ein Nagelpflegeöl von Balea bei DM erstanden. Die Anwendung ist einfach, man streicht es auf die Nägel und massiert es ein. Ich habe es unabhängig von der Tageszeit im Abstand von mehreren Tagen benutzt, mittlerweile seit ca. 6 Wochen, und nur an der rechten Hand. Der Effekt: Die Nägel sind spürbar glatter, auch wenn man es ein paar Tage nicht genommen hat. Der Riss ist nicht mehr aufgetaucht, seit ich es benutze. Aus meiner Sicht ist der Aufwand gering und der Erfolg ordentlich.
https://www.dm.de/balea-nagelpflegeoel-p4058172198090.html

Die Variante für den Sparfuchs: Selbst machen. Habe ich noch nicht getestet, werde ich anrühren, sobald meine Flasche leer ist, voraussichtlich in einem Lichtjahr. Habt ihr damit Erfahrungen?
https://www.smarticular.net/nageloel-nagelhautpflege-natuerlich-selber-machen-olivenoel-diy/

Roberlin
Beiträge: 181
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 11:37

Re: Sililevo

Beitragvon Roberlin » Fr 24. Jan 2020, 12:02

Man kann auch wie good ol' Julian Bream seine Hände einfach jeden Abend in Olivenöl tunken. Auch hier die Sparfuchsvariante: Nach jeder Tomaten-Mozarella-Vorspeise die Finger in die Reste halten und einmassieren.

CG-Fan
Beiträge: 585
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Sililevo

Beitragvon CG-Fan » Fr 24. Jan 2020, 12:12

Meine Nagelprobleme bestanden aus z.T. richtig tiefen Querrillen, vor allen am Daumennagel, durch die sich kaum eine ordentliche Nagelform realisieren ließ, gelegentlichen Längsrissen und einem viel zu weichen Ringfingernagel.

Nach diversen Experimenten bin ich dann auf das Wundermittel Onymyrrhe gestoßen, was die Festigkeit des Ringfingernagels deutlich und auch überraschend schnell verbessert hatte. Bei den anderen beiden Problemen war eher weniger Erfolg festzustellen. Onymyrrhe gibt es nicht mehr, wer möchte kann bei mir gerne noch eine letzte Flasche kaufen! ;) :lol:

Irgendwann hat mich dann ein Beitrag, vermutlich in diesem Forum, stutzig gemacht, in dem der unbestreitbare, positive Effekt all diesen Mittelchen angezweifelt und weniger auf den Wirkstoff, als auf die Massage der für das Nagelwachstum so wichtigen Nagelhaut und deren lückenloser Haftung auf dem Nagel zurückzuführen ist. Letzteres war bei mir nicht gegeben war, weshalb ich ab da regelmäßig meine Nagelhaut eingecremt habe. Nach zwei bis drei Monaten war es dann so weit, die Nagelhaut hatte sich lückenlos mit dem Nagel verbunden und seitdem wachsen meine Nägel riefen- und rissfrei und auch der Ringfingernagel besitzt jetzt eine spürbar verbesserte Stabilität. Als Handcreme nehme ich alles was mir in die Quere kommt und nicht zu sehr "stinkt", im Notfall auch schon mal Öl, Hauptsache es hält Nagelhaut elastisch und sie löst sich nicht mehr vom Nagel! Wahrscheinlich kein Allheilmittel, aber in den meisten Fällen dürfte das wahrscheinlich vollkommen ausreichen.

Da trotz größter Sorgfalt gelegentlich doch schon einmal ein Längsriss anstand, war interessant zu sehen, dass dessen Ausgangspunkt immer (!) bei einen Riss in der Nagelhaut lag, der z.B. durch Verletzung oder Austrocknung durch zu häufiges Desinfizieren, Waschen oder ähnliches hervorgerufen wurde. Sobald die Nagelhaut dann wieder intakt war, ging der Riss auch wieder weg! ;) :D


Zurück zu „Fingernägel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder