Notenbezugsquelle(n)

Empfehlungen, Fragen zu bestimmten Stücken & Ausgaben
Benutzeravatar
Klampfen-Uli
Beiträge: 81
Registriert: Mi 26. Jan 2022, 21:07

Notenbezugsquelle(n)

Beitragvon Klampfen-Uli » Di 1. Feb 2022, 10:17

Hallo,

wo bezieht Ihr eure Noten her?

Für mich ist der Verlust vom Musikhaus Trekel noch immer ein Schwarzes Loch - viele meiner Noten haben den gelben Aufkleber "Haus der Musik - Joachim Trekel".

Es war die Beratung, die den Service machte!

Ohne Lehrer unterwegs, auf der Suche nach einem Stück oder Ausgabe? Da wurdest du geholfen! "Bei der Ausgabe ist das besser, bei jener dieses ... die meisten nehmen daher ....".

Gibt es irgendeine Alternative? (außer dem Forum natürlich ;) )

Uli
Oliver Klapproth, 2021 – Fichte

„Die Gitarre ist ein Musikinstrument, bei dem der Spieler selbst den Ton produziert - höchstpersönlich!“ (Sigi Behrend)

klaus

Re: Notenbezugsquelle(n)

Beitragvon klaus » Di 1. Feb 2022, 11:55

Naja.. ich lebe in Barcelona, um ein paar Noten zu kaufen, wird man sich so schnell ja nicht mal kurz aus Deutschland hier blicken lassen. Aber in der fortschreitenden Globalisierung ist es Online ja möglich, Auskünfte einzuholen.

Hier in BCN gibt es CasaLuthier

https://casaluthier.com/es/

Die Notenauswahl ist ziemlich umfassend. Aber das ist nicht alles.
Die meisten Noten sind noch einsehbar in endlosen Schubern im Eingangsbereich, bevor man zu den Gitarreschätzen gelangt.
Es gibt extra eine Person ( Manuel) die sich um die Notenabteilung kümmert.
Der Gitarreladen ist an der gleichnamigen Musikschule mit staatlich anerkanntem Hochschulstatus angeschlossen. Namhafte Gitarristen und Gitarrelehrer wirken hier.
GitarregröBen wie Barrueco und DavidRussel gehören zum oft gesehenen Freundeskreis
Diese Kombination bewirkt, das Manuel immer auf dem neusten Stand ist und die Bedürfnisse der Gitarristen wie Schüler und Studenten kennt.
Wenn er was nicht hat, erwacht sein Jagdinstinkt , hört sich in diesem Gitarreuniversum um und surft durch die Welt. Er hatte meines Wissens auch Kontakt zu Treckel.
Er hat für mich schon das Unmögliche möglich gemacht.
Einfach mal ein mail an Manuel schreiben. Wenns kompliziert wird...(Sprache ..) ...PN an mich.

L.G.
Klaus

Benutzeravatar
Klampfen-Uli
Beiträge: 81
Registriert: Mi 26. Jan 2022, 21:07

Re: Notenbezugsquelle(n)

Beitragvon Klampfen-Uli » Di 1. Feb 2022, 11:59

Super Tipp, Klaus!

Kann man ihm auf englisch schreiben?

Viele Grüße, Uli
Oliver Klapproth, 2021 – Fichte

„Die Gitarre ist ein Musikinstrument, bei dem der Spieler selbst den Ton produziert - höchstpersönlich!“ (Sigi Behrend)

klaus

Re: Notenbezugsquelle(n)

Beitragvon klaus » Di 1. Feb 2022, 12:07

Englisch?
Weiss ich nicht. Bei seinen Kontakten nehme ich das mal an ... aber generell ist es in Spanien mit Englischkenntnissen schlecht bestellt. Einfach mal probieren, mal sehen was / wie er antwortet.
Die Webseite, kann man aber auch auf Englisch umschalten.

bassklampfe
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 16:56

Re: Notenbezugsquelle(n)

Beitragvon bassklampfe » Di 1. Feb 2022, 13:53

Ich empfehle deepl.com, da kommen wirklich brauchbare Übersetzungen raus. Für Nichtmitglieder ist bei 2.000 Zeichen pro Übersetzung Schluss, aber das reicht für fast alles.

Noten besorgen kann jeder Buchladen, aus Musikbibliotheken kann die örtliche Bücherei alles zum ausleihen bestellen.

Einen ordentlichen Fundus hat die Zupfgeige in Karlsruhe. Das Musikhaus Vollberg hatte mal ein umfangreiches Sortiment, der Besitzer ist selbst Gitarrist. Allerdings sind die umgezogen, keine Ahnung wie das jetzt ist. Wie ist das mit Heckmann in München? Der ist doch auch Gitarrist und hat Ahnung.

Einfach mal anrufen.
______________
Gruß
bassklampfe

klaus

Re: Notenbezugsquelle(n)

Beitragvon klaus » Di 1. Feb 2022, 19:53

Hallo bassklampfe..
Da hat sich bei Dir ein kleiner Fehler eingeschlichen.
Der übersetzer heisst:
deepl.com

Aha ..ich sehe gerade, du hast es korrigiert.
L.G.
Klaus

Kerstin Muc
Beiträge: 233
Registriert: Di 27. Nov 2012, 12:38

Re: Notenbezugsquelle(n)

Beitragvon Kerstin Muc » Sa 5. Feb 2022, 17:20

Ich kenne "alle Noten.de" und habe als ich noch im Landkreis Starnberg gewohnt habe, dort persönlich immer 1A Tipps bekommen. Anfänger geeignet ist keine so leichte Beratung :mrgreen:
Das kann ich uneingeschränkt empfehlen, obgleich ich deren Online Shop nicht beurteilen kann.

Herzlichst Kerstin

Benutzeravatar
Klampfen-Uli
Beiträge: 81
Registriert: Mi 26. Jan 2022, 21:07

Re: Notenbezugsquelle(n)

Beitragvon Klampfen-Uli » Sa 5. Feb 2022, 19:21

bassklampfe hat geschrieben: Wie ist das mit Heckmann in München? Der ist doch auch Gitarrist und hat Ahnung.


Den kenn ich gar ned, wieder was gelernt. Früher war man in München halt beim Knobloch, der hatte ganze Schrankwände voll :!:
Oliver Klapproth, 2021 – Fichte

„Die Gitarre ist ein Musikinstrument, bei dem der Spieler selbst den Ton produziert - höchstpersönlich!“ (Sigi Behrend)

Tariq
Beiträge: 66
Registriert: Di 14. Jul 2015, 10:10
Wohnort: Baden & Denia(Alicante)

Re: Notenbezugsquelle(n)

Beitragvon Tariq » Mo 9. Mai 2022, 20:11

Die Zupfgeige in Karlsruhe versendet inzwischen auch Noten und hat auch einen verbesserten online-Shop eingerichtet, aber ich kaufe inzwischen vieles online als PDF - sogar bei Verlagen wie Schott - und drucke es aus, Es ist doch auch schön, wenn man für Noten aus Canada, Australien etc. nicht mehr ewig warten muss. Beratung gibts halt immer weniger, statt dessen aber Foren wie z.B. dieses hier mit kompetenten Teilnehmern, die einem oft mt gutem Rat beistehen können.


Zurück zu „Noten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder