Zwei portable Recorder - Vergleich

Audio & Video, Hard- & Software, Home Studio Equipment, Fragen & Probleme
Benutzeravatar
rojarosguitar
Beiträge: 181
Registriert: Do 24. Jan 2013, 16:25

Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon rojarosguitar » Sa 24. Feb 2018, 17:24

Kommentare herzlich willkommen:
Welcher Recorder gefällt besser?

Die Musik ist ein großer Kontinent mit vielen Gegenden und Ecken. Manche kenne ich gut aus eigener Anschaung, andere weniger durch seltene Besuche, manche nur vom Hörensagen...

CG-Fan
Beiträge: 546
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon CG-Fan » Sa 24. Feb 2018, 17:33

R1 - offeneres Klangbild, präsenter, transparenter und wirkt dynamischer.

R2 klingt dagegen wie „unter der Decke“. Hat zwar auch ein volleres und wärmeres Klangbild, klingt im direkten Vergleich aber ziemlich matt.

Inwieweit das von dem beschränkten Klangspektrum der iPad-Speaker abhängt, vermag ich jedoch nicht zu sagen. Werde den Vergleich daher zur Sicherheit später noch einmal mit etwas besserem Gerät abhören!

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4430
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Sa 24. Feb 2018, 22:33

Mir gefällt R1 besser, wobei ihm etwas mehr Wärme gut täte. Für mich erscheint er deutlich lebendiger.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
rojarosguitar
Beiträge: 181
Registriert: Do 24. Jan 2013, 16:25

Verbessserte Version: Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon rojarosguitar » So 25. Feb 2018, 12:18

Interessant!

Wäre schön, wenn sich noch mehr an dem Votum beteiligen würden...

In der verbesserten Version ist der unbeabsichtigte Fade-in am Anfang beseitigt;

Die Musik ist ein großer Kontinent mit vielen Gegenden und Ecken. Manche kenne ich gut aus eigener Anschaung, andere weniger durch seltene Besuche, manche nur vom Hörensagen...

CG-Fan
Beiträge: 546
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon CG-Fan » So 25. Feb 2018, 13:15

Mein erster Eindruck bleibt auch über einen AKG K712 grundsätzlich bestehen.
R2 erscheint hier zwar klanglich etwas verbessert, bleibt er für meine Ohren aber matter und farbloser als R1!

matthias
Beiträge: 761
Registriert: Do 1. Nov 2012, 15:35

Re: Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon matthias » So 25. Feb 2018, 14:07

Für meine Ohren R1.

Wirkt auf mich transparenter und trennschärfer.

Benutzeravatar
rojarosguitar
Beiträge: 181
Registriert: Do 24. Jan 2013, 16:25

Re: Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon rojarosguitar » Mi 28. Feb 2018, 10:22

Habe inzwischen R2 zurückgeschickt. R1 ist Tascam DR-40 (ca.180 €) und R2 war Sony PCM-D100 (600€). Der Sony mag als DSD player günstig sein, aber seine eigentliche Aufgabe als mobiler Rekorder erfüllt er sicherlich nicht 3x besser als der Tascam, und Tascam verfügt zusätzlich über 2 externe P48 XLR Eingänge. Das Eingangsrauschen des Tascam ist geringfügig schlechter als das des Sony, aber kein Dealbreaker.

Meine Videos, die eigentlich der Entschidungsfindung dienen sollten und musikalisch nicht berauschend waren, sind inzwischen gelöscht. Danke allen, die mir bei der Entscheidungsfindung geholfen haben.
Die Musik ist ein großer Kontinent mit vielen Gegenden und Ecken. Manche kenne ich gut aus eigener Anschaung, andere weniger durch seltene Besuche, manche nur vom Hörensagen...

matthias
Beiträge: 761
Registriert: Do 1. Nov 2012, 15:35

Re: Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon matthias » Mi 28. Feb 2018, 10:35

Ein schönes Beispiel für: Teurer muss nicht besser sein. :!:

(Fairerweise muss man sagen das Tascam deutlich mehr Erfahrung im Aufnahmebereich hat und das Gerät anfänglich 280,- kostete. )

rwe
Beiträge: 373
Registriert: Di 9. Dez 2014, 23:22

Re: Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon rwe » Mi 28. Feb 2018, 13:39

matthias hat geschrieben:Tascam deutlich mehr Erfahrung im Aufnahmebereich hat


Sure? Sony hatte schon recht früh in den 1980er Jahren einen großen Bereich für professionelle digitale Audio-Aufnahmen. (Für analoge wohl noch länger, aber da war ich noch nicht im Geschäft.) Bei den Rundfunkanstalten wurden recht viele Sony-Portables eingesetzt. Tascam / TEAC hatte ich zu der Zeit nur mit analogen Produkten im Bewusstsein.

matthias
Beiträge: 761
Registriert: Do 1. Nov 2012, 15:35

Re: Zwei portable Recorder - Vergleich

Beitragvon matthias » Mi 28. Feb 2018, 14:52

Sure? Sony hatte schon recht früh in den 1980er Jahren einen großen Bereich für professionelle digitale Audio-Aufnahmen.


Ist wohl ne Frage der Sichtweise.(Ich meinte das jetzt nicht auf den digitalen Bereich beschränkt sondern der Unternehmensschwerpunkt und die lange Erfahrung im Recording Bereich )

"Tascam started out as a research and development group to research how to use TEAC's recording technology in musician and recording studio products."( 1971 )

Sony hat mit den Versuch eines automatischen Reiskochers ( und der ist denen noch nicht mal geglückt:lol:) begonnen und ist in seiner Produktpalette viel breiter aufgestellt bzw. nicht so spezialisiert.

Die ersten Recorder die ich im Heimbereich in Erinnerung habe sind dann auch die Tascam 4 Spur- Bandmaschinen...während Sony zu der Zeit mit dem Walkmann "groß" war.


Zurück zu „Aufnahmetechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder