Dieter Hopf - Gran Concierto Centurio-Nuevo (Neu), 2.900 €

Instrumente, Noten, Zubehör
Benutzeravatar
t-moll2
Beiträge: 6
Registriert: So 19. Mai 2019, 21:27

Re: Dieter Hopf - Gran Concierto (Neu), 3.500 VB

Beitragvon t-moll2 » Di 20. Aug 2019, 23:07

Hallo Andreas,
sorry wegen den Bildern, ich habe einfach automatisch alle Bilder auf 1600px glaube ich reduziert, im Glauben das ist o.k. so.
Zu den technischen Ausführungen der Bildbetrachtung kann ich nur sagen, daß der Bahnhof schon lange ohne mich abgefahren ist. Danke an die Profis.

Die Gitarre ist auf meinen Wunsch hin in Zeder angefertigt worden, nachdem die Nachbearbeitung der alten Conciertos, von denen du eine erstanden hattest damals, nicht in Frage kam. ("Ja, dann lassen Sie sich doch eine bauen..." : im Telefonat mit Herrn Dieter Hopf.) Dieses wurmte dann so lange im Kopf rum, daß ich alles möglich machte. Aber wie es so ist - irgendwie will der Funke der Moderne nicht überspringen, obwohl die Gitarre wahrscheinlich den größten konzertanten Ton und Volumen aufweist, den ich je hier hatte. Ich bin "Nerd", kein professioneller Spieler, d.h. man darf solchen Instrumenten auch würdig sein, im Sinne von : Man muß auch damit umgehen können.
Mit einer Hernandez "von der Stange" bin ich derzeit viel glücklicher und da ist die Überraschung ganz auf meiner Seite....
Die Kopfplatte ist aber Hopf-typisch durchbrochen, wie bei allen Meistermodellen, du kannst es auch beim Bild von der Rückseite sehen.
Die Gitarre hat einen schönen Hals- nicht zu standard-klobig- und hat die handelsüblichen Standardmaße, denn eine 66er Mensur mit 54er Sattelbreite waren ja das Ausschlußkriterium für die Alten.
Vergleichen ;) geht wohl nur vor Ort....


MfG
Thomas
"...aber das ist doch reiner Zufall." - "Rainer Zufall ? Kenn`ich gar nicht."

Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 562
Registriert: So 18. Nov 2012, 14:18

Re: Dieter Hopf - Gran Concierto (Neu), 3.500 VB

Beitragvon Andique » Mi 21. Aug 2019, 11:09

Nach Einstein sind Geschwindigkeiten relativ, daher kann man durchaus davon ausgehen, dass der Zug stillsteht und der Bahnhof abfährt. :mrgreen: ;)

Bei dem Bild vom Kopf ging es mir nicht so sehr um den Durchbruch, sondern mehr um die Art des Furniers.

Leider wohnst du zu weit weg, um deine Hopf anzuspielen, bzw. mit meiner zu vergleichen. :(

Andique hat geschrieben:Ich benutze den Opera Browser. Da funktioniert Karlos Tip nicht, da kein Reiter mit "Medien" vorhanden ist.
Bernds Tip funktioniert, wenn man folgendes macht:
-Quelltext anzeigen lassen.
-mit <Strg> + <F> nach ".jpg" suchen
-über den klickbaren Links mit der Endung .jpg, die nur zu den Thumbnails führen, gibt es nicht-klickbare Links.
-diese nicht-klickbare Links kopieren und in einem neuen Tab in die Adresszeile einfügen und aufrufen.
Dann hat man die Bilder in Originalgrösse.

Danke! :D

Kleiner Nachtrag:
die Bilder mit der Endung .jpg sind in zwei Sektionen aufgeteilt. Bei der ersten Sektion haben die nicht-klickbaren Links vor der Endung .jpg alle die Bezeichnung "...$_72". In der zweiten Sektion steht bei den nicht-klickbaren Links vor der Endung .jpg die Bezeichnung "...$_57".
Nur die in der zweiten Sektion führen zu den Bildern mit Originalgrösse.
Das gilt natürlich nur für den Opera Browser.
Ich schreibe das, weil ich das in ein paar Monaten eh wieder vergessen würde.
liebe Grüsse, Andreas

Nur weil du nicht paranoid bist, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.

Karlo
Beiträge: 25
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 13:40
Wohnort: Reutlingen

Re: Dieter Hopf - Gran Concierto (Neu), 3.500 VB

Beitragvon Karlo » Mi 21. Aug 2019, 12:50

Auch von mir ein Nachtrag:

es bezog sich auf den Firefox in der aktuellen Version. Bin immer wieder erstaunt,
das es auch heute noch so große Funktionsunterschiede der Browser gibt.

Nun ziehe ich mich aus dem Verkaufsbeitrag raus. ;)

Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 562
Registriert: So 18. Nov 2012, 14:18

Re: Dieter Hopf - Gran Concierto (Neu), 3.500 VB

Beitragvon Andique » Mi 21. Aug 2019, 21:48

Nach der Geschichte, die Thomas über die hier zu verkaufende Hopf erzählt hat, ist bei mir die Frage aufgetaucht, ob man Gitarren, die ein Gitarrenbauer im Auftrag gebaut hat, auch tatsächlich nach Ferigstellung kaufen muss.
Man muss wohl, glaube ich, eine Anzahlung leisten.
Kann sein, dass das hier im Forum schon mal besprochen wurde.
liebe Grüsse, Andreas

Nur weil du nicht paranoid bist, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.

Charlie
Beiträge: 18
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 06:35

Re: Dieter Hopf - Gran Concierto (Neu), 3.500 VB

Beitragvon Charlie » Do 22. Aug 2019, 13:04

Hallo Andreas,
wenn eine Gitarre im Auftrag gebaut wurde, dann liegt ein Werkvertrag vor, und falls der Auftrag nicht vorher - mit eigenen Rechtsfolgen - gekündigt wurde, hat der Gitarrenbauer ein Recht darauf, dass der Besteller die Gitarre abnimmt und den vereinbarten Preis bezahlt.
Viele Grüße
Charlie

CG-Fan
Beiträge: 515
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Dieter Hopf - Gran Concierto (Neu), 3.500 VB

Beitragvon CG-Fan » Do 22. Aug 2019, 15:24

Das ist der rein rechtlich Aspekt. Faktisch wird das jedoch recht unterschiedlich gehandhabt. Meist, aber nicht immer, wird bei der Beauftragung eine Anzahlung in Höhe von etwa 10% des Kaufpreises verlangt, wobei auch das variieren kann.
Auch wenn der Werkvertrag grundsätzlich zur Abnahme verpflichtet, räumte der eine oder andere Gitarrenbauer doch auch ein Rückgabrecht ein. Entscheidend ist dabei unter anderem, wie speziell und abweichend vom Mainstream die Gitarre konfiguriert wurde. Eine Gitarre mit 670 mm Mensur und 57 mm Halsbreite dürfte ebenso unmöglich weitzuverkaufen sein, wie eine absolut untypische Holzkombination.

Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 562
Registriert: So 18. Nov 2012, 14:18

Re: Dieter Hopf - Gran Concierto (Neu), 3.500 VB

Beitragvon Andique » Do 22. Aug 2019, 15:44

Danke für die Infos! :)
liebe Grüsse, Andreas

Nur weil du nicht paranoid bist, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4339
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Dieter Hopf - Gran Concierto (Neu), 3.500 VB

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Fr 23. Aug 2019, 14:17

Die Regel sieht genauso aus, wie Charlie es beschrieben hat. Die Anzahlungen betragen meines Wissens nach inzwischen 20 bis 35 %
Als ich mit den NobleCases die Bruchlandung machte, hatte ich bei Anders Eliasson eine Flamenca negra in Auftrag gegeben. Als ich wusste, dass ich ein Loch im Strumpf hatte, rief ich ihn an. Er sagte, das sei kein Problem, weil sich mit Standardmaßen Leute auf seiner Warteliste über eine schnellere Lieferung freuen werden. Aber solche Kulanz ist wirklich nur die große Ausnahme.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!


Zurück zu „Biete“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder