niño miguel

Fragen zum 'flamenco al toque', maestros, palos, compás, falsetas etc.

Bannerwerbung Bannerwerbung Bannerwerbung
sarabande
Beiträge: 354
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 17:47

niño miguel

Beitragvon sarabande » Mo 26. Jan 2015, 09:51

hallo zusammen,
viel spaß mit
niño miguel (miguel vega de la cruz)
(27.Januar 1952; † 23. Mai 2013)

niño miguel - bulerias


niño miguel toca un vals por bulerias


niño miguel soleà


gruß
sarabande

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3256
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: niño miguel

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mo 26. Jan 2015, 13:12

Danke für das Thema Niño Miguel. Der stand schon im Stehsatz meiner Agenda.

Wenn Du an die ganz Großen gehst, dann solltest Du auch Zusatzinformationen und entsprechende Videos liefern, was im Fall von Niño Miguel eine Besonderheit darstellt.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3256
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: niño miguel

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 12. Feb 2015, 00:42

Niño Miguel aus Huelva, bürgerlich Miguel Vega de la Cruz (geb. 27.01.1952, gest. 23.05.2013) ist ein Phänomen und wurde schon sehr früh von seinem Vater an der Gitarre unterrichtet. Sein Vater Miguel Fernández Cortés (ursprünglich aus Almería), war unter dem Pseudonym "Miguel el Tomate" ein bekannter Flamencogitarrist, der auch der spanischen Folklore zugetan war. Er hatte einen weiteren Sohn, der seinerseits auch einen großen Gitarristen in die Welt setzte: José Fernández Torres, weltweit bekannt als "Tomatito". Er ist der Neffe von Niño Miguel.

Ab dem Alter von ca. 10 Jahren begleitete Niño Miguel gelegentlich auf Konzerten als zweiter Gitarrist. Durch Austausch in den Straßen verfeinerte er sein Gitarrenspiel und begleitete im Alter von 12 Jahren Sänger in öffentlichen Konzerten. 1975 nahm er die erste von 2 LPs mit dem Titel "La Guitarra De El Niño Miguel" auf. Die zweite kam 1976 heraus und trug den Titel "Diferente". Nachdem beide LPs vergriffen waren, kamen sie später als Doppelalbum unter dem Titel "El Niño Miguel" heraus, die inzwischen als CD erhältlich ist. Niño Miguel´s Gitarrenspeil nahm Einfluss auf viele andere Gitarristen. Er gilt als der beste Gitarrist, den Huelva jemals hervorgebracht hatte. Einem größeren Publikum wurde er bekannt, als er 1973 mit dem „Premio de Honor del Concurso Nacional de Guitarra flamenca“ ausgezeichnet wurde. Von da an interessierte sich auch das spanische Fernsehen für ihn.

Durch Heroinsucht und einer Diagnose als paranoide Schizophrenie, was sein Gitarrenspiel negativ beeinflusste, verbrachte er ca. 20 Jahre in einer psychiatrischen Einrichtung, die er Anfang der 2000er Jahre verließ. Von da an sah man ihn meist mit einer heruntergekommen Gitarre, auf der mehrere Saiten fehlten, in den Straßen von Huelva spielen - eine sehr traurige Erscheinung. Die nachfolgenden Videos zeigen seine gitarristische Veränderung im Vergleich zu seiner Blütezeit. Einen großen Erfolg konnte er leider nicht mehr erreichen.













Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
Herigo
Beiträge: 65
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 23:18

Re: niño miguel

Beitragvon Herigo » Do 12. Feb 2015, 05:15

die geschichte von n. miguel hat mich schon vor 2-3 jahren berührt, als ich diese schockierenden videos das erste mal auf YT sah. es gibt noch ein ziemlich neues video (das ich im moment nicht finde), scheinbar kurz vor seinem tod aufgenommen. das zeigt ihn deutlich orientierter und mit ordentlich mehr gewicht und bauch und einen jungen sänger begleitend... das freude mich, dann las ich, dass er schon gestorben ist.

ich finde es erstaunlich, dass er im heruntergekommen zustand, sogar auf drei saiten noch flamenco spielen konnte, und sein enormes talent erkennbar war. als hätte er gitarristische reflexe die so schwer zu löschen sind wie die fähigkeit zu essen, zu trinken und zu atmen.
Salud a Familia
Herigo Carajillo de los Bomberos de Alemania
Bild?

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3256
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: niño miguel

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 12. Feb 2015, 11:28

Herigo hat geschrieben:es gibt noch ein ziemlich neues video (das ich im moment nicht finde), scheinbar kurz vor seinem tod aufgenommen. das zeigt ihn deutlich orientierter und mit ordentlich mehr gewicht und bauch und einen jungen sänger begleitend...

Das kann eigentlich nur dieses Video mit Arcangel sein, augenommen Ende Juni 2012, also ca. 8 Monate bevor er verstarb.



Nachtrag:
Dieses Video sollte auch nicht fehlen
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3256
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: niño miguel

Beitragvon Bernd C Hoffmann » So 26. Apr 2015, 11:13

Auf der Bienal de Flamenco in Sevilla 1990; Granaina

Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3256
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: niño miguel

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mo 5. Okt 2015, 11:51

Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!


Zurück zu „Spieltechnik Flamenco“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder