Wenn Geld keine Rolle....

Flamencogitarren & sonstige Instrumente

Bannerwerbung Bannerwerbung Bannerwerbung
matthias
Beiträge: 609
Registriert: Do 1. Nov 2012, 15:35

Wenn Geld keine Rolle....

Beitragvon matthias » So 21. Jan 2018, 12:13

Am Sonntag Mittag mal eine hypothetische Frage zum Träumen:

Wenn Geld keine Rolle spielen würde und ihr euch irgendeine Flamencogitarre selber schenken könntet,
welche wäre das?

Ich mach mal den Anfang und sage : diese Marcel Barbero 1951
https://www.youtube.com/watch?v=aWFJv-fdGXA
https://www.youtube.com/watch?v=A3Iq0Qs0GAI

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3441
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Wenn Geld keine Rolle....

Beitragvon Bernd C Hoffmann » So 21. Jan 2018, 13:11

Mich für eine einzelne Gitarre zu entscheiden ist schwierig. Mir schweben auf jeden Fall vor:
- blanca von Marcelo Barbero
- blanca von Santos Hernández
- blanca und negra von Anders Elisason
- dto. von Jeronimo Pérez
- blaca von Gerundino aus den 60er bis 70er Jahre
- blanca von Felíz Manzanero

Soweit meine Hitliste. Wenn ich könnte, würde ich sie alle kaufen.
Weiß jemand, wie hoch der Jackpot ist? Das könnte meinen Wunsch beschleunigen :lol:
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Kuno Wagner
Beiträge: 234
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 18:53

Re: Wenn Geld keine Rolle....

Beitragvon Kuno Wagner » So 21. Jan 2018, 21:01

Warum hat Sabicas eigentlich die Barbero nur für eine Einspielung benutzt? Konnte er sich die Gitarre nicht leisten? Fand er etwas besseres? Oder, war es ihm egal?

Zurück zur Ausgangsfrage,
wenn Geld keine Rolle spielt, wäre es eine Torres (zweite Epoche). Allerdings eine, an der noch kein anderer „Guitarrero“ rumgebastelt hat. Eine gute Kopie ist auch okay.
Zuletzt geändert von Kuno Wagner am So 21. Jan 2018, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.

matthias
Beiträge: 609
Registriert: Do 1. Nov 2012, 15:35

Re: Wenn Geld keine Rolle....

Beitragvon matthias » So 21. Jan 2018, 21:22

Warum hat Sabicas eigentlich die Barbero nur für eine Einspielung benutzt? Konnte er sich die Gitarre nicht leisten? Fand er etwas besseres? Oder, war es ihm egal?


Hat er? Woher stammt diese/deine Information? Bei schnellen "Faktencheck"finde ich bei youtube Auftrittsaufnahmen von 1968-84 mit der Gitarre.
(Möglicherweise täusche ich mich da aber auch, weil Bild und Tonqualität der Videos mitunter suboptimal sind.)

Bei Torres fällt mir das Gerät ein https://www.youtube.com/watch?v=cvLzQgD2oAU
wunderschöner Klang, sehr lieblich; mir aber irgendwie zu leise....und der Bass wummert mir nicht genug. ;)

Kuno Wagner
Beiträge: 234
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 18:53

Re: Wenn Geld keine Rolle....

Beitragvon Kuno Wagner » So 21. Jan 2018, 22:08

Wenn das so ist, konnten er sich die Gitarre wohl leisten ;).
Ich hatte in Erinnerung, daß er sie nur bei Flamenco Puro gespielt hat.

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3441
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Wenn Geld keine Rolle....

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mo 22. Jan 2018, 00:10

Sabicas, nachdem er in die Staaten auswanderte, spielte die Gitarren von Lester DeVoe. Seine erste LDV wird er wahrscheinlich nicht bezahlt haben.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

matthias
Beiträge: 609
Registriert: Do 1. Nov 2012, 15:35

Re: Wenn Geld keine Rolle....

Beitragvon matthias » Mo 22. Jan 2018, 06:04

Sabicas, nachdem er in die Staaten auswanderte, spielte die Gitarren von Lester DeVoe.

Danke für die Info. Das wußte ich gar nicht.
Er hat wohl, wie viele (Flamenco)Gitarristen, mehrere Gitarren besessen und bespielt. Z.B auch eine Domingo Esteso negra 1931 (eigentlich eine Klassikgitarre). Sie war oder ist Teil der Sammlung von Pepe Romero. " We met in Santa Barbara 1958. I'm not shure when Sabicas got this Estesos. But I can remember him with this guitar since this time ." ( P.Romero )

@ bernd......du mußt dich schon entscheiden. ;) Die Frage war nach DER Gitarre die man sich schenken würde.

Deine Liste kann ich übrigens gut nachvollziehen und würde sie lediglich um eine Manuel ( Fichte/ Zyp.) und Jose Bellido ( Fichte/bras. Pal ) sowie eine Barba ( Zeder/negra ) erweitern.

Falls Dein "Jackpot" nicht so groß ausfällt. :lol:
Es gibt, glaube ich, von Barbero gebaute Santos Hernandez Gitarren.( zwei Fliegen mit einer Klappe )

Kuno Wagner
Beiträge: 234
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 18:53

Re: Wenn Geld keine Rolle....

Beitragvon Kuno Wagner » Mo 22. Jan 2018, 06:50

matthias hat geschrieben:Hat er? Woher stammt diese/deine Information? Bei schnellen "Faktencheck"finde ich bei youtube Auftrittsaufnahmen von 1968-84 mit der Gitarre.


Hier meine Quelle:

https://www.youtube.com/watch?v=b5lWr9WdD_w

matthias
Beiträge: 609
Registriert: Do 1. Nov 2012, 15:35

Re: Wenn Geld keine Rolle....

Beitragvon matthias » Mo 22. Jan 2018, 08:42

@Kuno

Super! Danke für den link.

Sabicas hat die Gitarre wohl von Montoya und dann nach einigen Jahren an Fidel Zabal verkauft.

"In 1951, Barbero made the defining flamenco guitar of the 20th century – the instrument that forever solidified his fame. Originally made and dedicated to Carlos Montoya, Montoya gave the instrument to legendary gypsy flamenco player Sabicas, who used it in his recordings in the early ’50s. The master tapes were sold to various other companies and assembled into albums under the Electra name (Sabicas Vol. I, II, and III) and distributed around the world. Under the Columbia label some of the best material was issued in an album entitled “Flamenco Puro” and this landmark recording was enormously influential among flamenco players the world over."(http://www.vintageguitar.com/1949/marce ... o-guitars/)

Flamenco puro wurde 1959 veröffentlicht. D.h. er hat sie wahrscheinlich maximal 10 Jahre besessen (Wann genau er sie Zabal gab konnte ich nicht herausfinden)

Hier eine Aufnahme von 1984 https://www.youtube.com/watch?v=VJ_v9HCQ-RE
Sieht auf den ersten Blick wie die Babero aus.....
Wie man sich täuschen kann. ;-)


Zurück zu „Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder