Suche Flamenca Empfehlungen +- ca. 1000,-

Flamencogitarren & sonstige Instrumente
Karel
Beiträge: 103
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:27
Wohnort: 1150 Wien

Re: Suche Flamenca Empfehlung, - ca. 1500-2000

Beitragvon Karel » So 6. Okt 2019, 12:59

Bernd C Hoffmann hat geschrieben:
Karel hat geschrieben:Hallo liebe Gitarreros
ich schließe mich hier einer älteren Frage an: Sobald es mein Konto erlaubt, würde ich mit gerne eine Flamenca negra kaufen, würde 1500,- bis 2000,- inverstieren wollen, ich möchte allerdings darauf v.a. gewöhnliche Klassik Literatur spielen, einfach mal mit einem anderen Sound, deswegen keine blanca, sondern eine negra. Oder bewege ich mich da auf einen Irrweg zu?

Ganz sicher nicht. Ich habe das selbst weit über 10 Jahre so gemacht. Eine Blanca hat i. d. R. zu viel Schärfe und kaum Bässe. Der Palisander verleiht dem Ton mehr Körper, Spektrum und Substanz. Einige Blankas können das auch, aber man muss sehr intensiv suchen, zudem wird es sehr teuer. Im Preisbereich um 1.600 liegt aktuell die Camps Primera. In Spanien, wenn Du mit einer 66er Mensur klar kommst, kannst Du die G 36 von Prudencio Saez kaufen, z. B. bei El Flamenco Vive. Die liegt etwas über 1.000 €, mit etwas Glück auch die Predes vom selben Hersteller. Daneben gibt es noch einen Hersteller, dessen Name mir nicht einfällt. Ich bin sicher, ein paar andere Mitglieder wissen, wen ich meine. Es ist der frühere Produktmanager Jaime Julia von Alhambra, der sich mit seinen Söhnen vor ein paar Jahren selbständig gemacht hat. Das Unternehmen will aber wegen CITES Bestimmungen von Palisander weg. Aktuell ist Palisander aus Madagaskar die Alternative, weil sie nicht dokumentenpflichtig ist. Da kannst Du aktuell eine guten Deal machen, sie sind in Deutschland aber schwer zu bekommen. Ich glaube, ein kleiner Laden in Köln führt sie. Der beste Gegenwert ist die Camps Primera Negra, die etwas mittig klingt und eine sonore Perkussivität besitzt. Die Blanka hatte ich bei Markteinführung für die Zeitschrift Akustik Gitarre rezensiert. Die angesprochen Prudencio Saez sind weniger mittig und haben ein besseres Spektrum mit guter Substanz und Körper, in den letzten beiden Aspekten aber nicht so profund die Camps. Trotzdem sind sie, auch wie die Camps, ein "much Guitar for the Price" Produkt.


Hallo Gitarreros!
Diese Woche war es soweit: Auf Bernds Empfehlung hin (siehe oben) habe ich recherchiert (Youtube; Guitar from Spain; Guitarras de Luthier, El Flamenco Vive usw.) und mich nach etlichen Vergleichen für eine Prudencio Sáez Paredes entschieden (also doch eine blanca), die gab's bei El Flamenco für 1570,- (!) inkl. Softcase, bei anderen Händlern bis 300,- teurer. War wie ich jetzt sehe die letzte bei El Flamenco zu diesem Preis. Die Leute bei EL Flamenco sind sehr freundlich und gut des Englischen mächtig (mein Spanisch beschränkt sich auf die uns bekannten Fachausdrücke). Den einzigen Bock hat UPS geschossen, weil sie eine Woche nicht fähig waren, die bereits vor Ort lagernde Gitarre an mich zu liefern, ihr könnt euch meine Nerven vorstellen :evil: :x :evil: :?: Aber dann ging die Sonne auf: Die Paredes ist perfekt verarbeitet, wunderschön im Design und riecht wie frisch aus der südspanischen Werkstatt kommend, Duft nach Holz (und nicht nach Chemie-Gift wie immer noch bei vielen China-Produkten). Der Klang ist überraschend rund und warm mit genügend Bass; ich möchte - wie geschrieben - Konzertgitarrenliteratur darauf spielen. Die Saitenlage habe ich mit einer kleinen Vergrößerung der Kerbentiefe am Sattel noch verbessern können. Und jetzt bin ich gespannt, wie sich die Paredes entwickeln wird.
Nochmals Danke an die Beiträger in dieser Forum-Rubrik!
Karel

Karlo
Beiträge: 26
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 13:40
Wohnort: Reutlingen

Re: Suche Flamenca Empfehlungen +- ca. 1000,-

Beitragvon Karlo » So 6. Okt 2019, 14:24

Dann wünsche ich Dir viel Spass mit Deiner Blanca.

Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 687
Registriert: So 4. Nov 2012, 16:00

Re: Suche Flamenca Empfehlungen +- ca. 1000,-

Beitragvon docsteve » Mo 7. Okt 2019, 22:00

Herzlichen Glückwunsch! Ich habe gerade eine Blanca aus Spanien mitgebracht, auch nicht für Flamenco, sondern für Klassik, Jazz und alles dazwischen. Ich bin begeistert und werde demnächst mehr berichten.
Viele Grüße Stephan

Karel
Beiträge: 103
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:27
Wohnort: 1150 Wien

Re: Suche Flamenca Empfehlungen +- ca. 1000,-

Beitragvon Karel » Mo 7. Okt 2019, 22:53

und wie heißt die mitgebrachte blanca?
Wir sind ja alle neugierig ...

Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 687
Registriert: So 4. Nov 2012, 16:00

Re: Suche Flamenca Empfehlungen +- ca. 1000,-

Beitragvon docsteve » Di 8. Okt 2019, 13:47

Alberto Martin Ramos, ein Gitarrenbauer aus Marbella. Hier ist sie, noch in der Werkstatt:

https://share.icloud.com/photos/0yYMV2m ... j8CgP7utEg

Fichte/Zypresse, traumhafte Bespielbarkeit und ein gerade für eine Flamenca sehr weicher und voller Klang. Sollte ich in den nächsten Tagen Zeit für eine Aufnahme haben, mache ich einen neuen Thread auf.

Viele Grüße Stephan
Viele Grüße Stephan

Karel
Beiträge: 103
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:27
Wohnort: 1150 Wien

Re: Suche Flamenca Empfehlungen +- ca. 1000,-

Beitragvon Karel » Mi 9. Okt 2019, 10:05

Sehr schönes Instrument mit edlem Binding! Gratulation!


Zurück zu „Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder