Alhambra 10Pf Pinana

Flamencogitarren & sonstige Instrumente
Karel
Beiträge: 163
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:27
Wohnort: 1150 Wien

Alhambra 10Pf Pinana

Beitragvon Karel » Mi 8. Apr 2020, 16:15

Hallo liebe Leute,
hat jemand von euch schon einmal die Alhambra 10Pf pinana flamenca negra gespielt?
Grüße und Gesundheit!

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4837
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Alhambra 10Pf Pinana

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mi 8. Apr 2020, 21:15

Ja, ich vor 2 Jahren auf der Musikmesse. Die Stegsaitenlage könnte besser sein, ansonsten guter solider Durchschnitt, aber nicht wirklich etwas Besonderes.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Karel
Beiträge: 163
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:27
Wohnort: 1150 Wien

Re: Alhambra 10Pf Pinana

Beitragvon Karel » Do 9. Apr 2020, 08:26

Danke! Verstehe ich das richtig, dass die Saitenlage für eine Flamenca etwas zu hoch war?

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4837
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Alhambra 10Pf Pinana

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 9. Apr 2020, 13:44

Es geht nicht um die Saitenlage sondern die Stegsaitenlage. Sie lag bei knapp 9 mm. Alles über 9 mm lehne ich ab, weil meine Nagelplatte dafür zu klein ist. Aber auch bei 9 mm muss mir die betreffende Gitarre schon sehr gut gefallen, um eine Kaufentscheidung zu treffen.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Karel
Beiträge: 163
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:27
Wohnort: 1150 Wien

Re: Alhambra 10Pf Pinana

Beitragvon Karel » Do 9. Apr 2020, 15:52

Ok! Danke! Ich bin da Neuling und möchte nur kurz erfahren, ob du das irgendwo hier schon erklärt hast? Saitenabstand am Steg ist mir klar (Decke zur Unterkannte tiefe E-Saite?) Aber eine Nagelplatte?
Danke für die Mühe!

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4837
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Alhambra 10Pf Pinana

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 9. Apr 2020, 16:21

Das habe ich unzählige Male erklärt, hier und überall im Internet. => bitte Suchfunktion verwenden.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Karel
Beiträge: 163
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:27
Wohnort: 1150 Wien

Re: Alhambra 10Pf Pinana

Beitragvon Karel » Sa 11. Apr 2020, 12:26

Bernd C Hoffmann hat geschrieben:Ja, ich vor 2 Jahren auf der Musikmesse. Die Stegsaitenlage könnte besser sein, ansonsten guter solider Durchschnitt, aber nicht wirklich etwas Besonderes.

Noch eine Frage: Würdest Du sagen, dass die Camps Primera Negra, die in der selben Preiskategorie ca. 1500,- liegt, grundsätzlich die bessere Wahl wäre?

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4837
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Alhambra 10Pf Pinana

Beitragvon Bernd C Hoffmann » So 12. Apr 2020, 05:55

Camps Primera ist definiv die bessere! Ich hatte sie damals für die Zeitschrift Akustik Gitarre rezensiert. Die war damals schon genial und wurde fortlaufend verbessert.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Karel
Beiträge: 163
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:27
Wohnort: 1150 Wien

Re: Alhambra 10Pf Pinana

Beitragvon Karel » So 12. Apr 2020, 11:20

Danke!!


Zurück zu „Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder