Hola guitarristas!

Du bist neu hier? Bitte stelle Dich kurz vor
Oli-Oli
Beiträge: 11
Registriert: Fr 31. Jan 2020, 16:17

Hola guitarristas!

Beitragvon Oli-Oli » Mi 5. Feb 2020, 14:03

Ich bin neu hier im Klassik Gitarrenforum und möchte mich gerne kurz vorstellen.

Mein Name ist Oliver, und ich lebe im Südwesten der Insel Mallorca.

Ich bin schon lange ein großer Gitarrenfan, wobei mein Schwerpunkt eher im Bereich Rock und Bluse anzusiedeln ist.
(Nein ich bin kein Transvestit) ;-)

Nachdem ich im Alter von ca. 14 Jahren schon einmal versucht habe das Instrument auch zu erlernen, leider recht erfolglos bzw. Kapitulation nach wenigen Stunden (ich hatte halt mit 14 Jahren eher andere Sachen im Kopf), habe ich mich im fortgeschrittenen Alter doch noch mal entschieden die Sache anzugehen.
Eigentlich habe ich es viele Jahre vor mir her geschoben, mit der Begründung bzw. Entschuldigung dass ich ihn nie ein Level erreichen werde, dass auch nur halbwegs meinen Ansprüchen genügt, bzw. in die Richtung der Fähigkeiten meiner Vorbilder geht.
Das war leider ein großer Fehler!

Da mir das Thema aber nie so ganz aus dem Kopf gehen wollte habe ich dann mit 49 Jahren den Entschluss gefasst einen letzten Versuch zu starten. Mit der Intention, das werden es dieses Mal auch nicht zündet, das Thema auch ein für alle Male abzuhaken, und mich ausschließlich mit dem Hören von Gitarrenmusik zu begnügen.

Also habe ich mir bei eBay Kleinanzeigen eine relativ günstige Western Gitarre von Yamaha besorgt und losgelegt.
Wider Erwarten hat es mich voll gepackt. :mrgreen:
Jeder kleine Erfolg, jeder gelungener Akkord etc. hat mir ein fettes Grinsen auf das Gesicht gezaubert.

Schnell hat mir die preiswerte Klampfe von Yamaha auch nicht mehr genügt, und ich habe mir ein Mittelklasseinstrument von Martin gegönnt.

Gelernt habe ich überwiegend autodidaktisch mithilfe des Internets, wie man das heute gemeinhin so macht :-)
besonders viel habe ich bei Justin Guitar auf der Seite gelernt.
Aber da ich mich nicht besonders an Übungskonzepte gehalten habe und überwiegend dem Funfaktor den Vorzug gegeben habe, bin ich relativ schnell auf einem Plateau (einen niedrigen) gelandet.

Nach meinem Umzug nach Mallorca habe ich entschlossen es mal mit der richtigen Gitarrenunterricht zu versuchen.
Mein Lehrer, ein Argentinier, begnadeter Gitarrenspieler und Gitarrenbauer hat mir nahegelegt mir eine klassische Gitarre zu kaufen, wenn ich tatsächlich Ambitionen habe das Instrument vernünftig zu lernen.
Da mir auch der Klang von Nylongitarren sehr gut gefallen hat, habe ich mir dann eine gebrauchte Hanika 54 PC besorgt und losgelegt.
Leider hat mein Lehrer nicht so viel Zeit für mich, da er Live sehr stark gebucht war und auch in seiner Gitarrenwerkstatt viel Arbeit hatte also hat mein Gitarenspiel zwar Fortschritte gemacht, aber nicht in dem Umfang wie ich es mir erhofft hatte. :twisted:

Aber jetzt will ich es noch einmal wissen! Dieses früher habe ich noch mal durch gestartet, mir noch eine schöne neue klassische Gitarre geleistet und jetzt wird Technik geübt, eventuell auch mal ein paar Noten (was mir zugegebenermaßen sehr schwer fällt). Ein Buch über Harmonielehre gelesen, was ich interessant,spannend und sehr erhellend fand.
Und ich bin sehr gespannt ob da nicht doch noch mal was geht. :roll:
Klassische Gitarrenmusik ist zumindest im Moment nicht so wirklich mein Ding, aber Tango, was Bossa Nova und eventuell ein wenig Flamenco ( ich wage es kaum zu erwähnen , aber man muss ja möglichst hohe Ziele haben) würden mich schon sehr reizen.

Ich habe hier im Forum schon ein bisschen gestöbert, zum Thema Fingernägel, Spielhilfe, etc. und werde bestimmt die eine oder andere Anfängerfrage stellen in der Hoffnung mir den ein oder anderen Irrweg und die damit verbundene Zeitverschwendung zu ersparen.

In diesem Sinne, beste Grüße von der Insel!

Saluti
oliver

Reza Chitsaz
Beiträge: 146
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 13:33
Wohnort: Friedberg in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Hola guitarristas!

Beitragvon Reza Chitsaz » Mi 5. Feb 2020, 14:40

Herzlich willkommen, Grüße aus Bayern :D

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4998
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Hola guitarristas!

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mi 5. Feb 2020, 21:11

Herzlich willkommen auch von meiner Seite :-)

Mit dem Harmonielehre-Buch hast Du Dir etwas für die Theorie geleistet. Um wirklich ans Notenspiel heranzukommen, benötigst Du unbedingt ein Lehrwerk, das Dir die Noten von Anfang an an der Gitarre vermittelt. Hier geht es um, die Grundlagen für die elementare Motorik beim Spielen während des Lesens praktisch zu erschließen. Nach Gehör oder einer Notentabelle kannst Du das vergessen. Mit einem Lehrwerk lernst Du nicht nur die Noten kennen sondern auch die rhythmischen Strukturen. Wie willst Du einen Bossa Nova vom Blatt spielen, wenn Du zwar die Noten mit Hilfe einer Tabelle bestimmen kannst aber nicht weißt, wie die rhythmische Schreibweise an der Gitarre korrekt umgesetzt wird? "Hohe Ziele" sind am Anfang die Disziplin sich mit den Noten über die Motorik zur korrekten klanglichen Reproduktion an der Gitarre ernsthaft auseinander zu setzen. Ansonsten endet Dein Weg im musikalischen Analphabetismus.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Oli-Oli
Beiträge: 11
Registriert: Fr 31. Jan 2020, 16:17

Re: Hola guitarristas!

Beitragvon Oli-Oli » Mi 5. Feb 2020, 22:04

@Reza, vielen Dank für den Willkommensgruß!

@Bernd, auch vielen Dank für deinen Willkommensgruß, umd die erste konstruktive Kritik bzw. Anregung!
Tatsächlich habe ich mir auch ein Werk zum erlernen der Noten, auf Empfehlung meines Lehrers, zugelegt.
Ist zwar auf Englisch, aber Fremdsprachen bereiten mir weniger Probleme als Noten. :ugeek:
William Leavitt - A modern method for guitar.
Aber der Versuch vom Blatt zu spielen gibt mir das Gefühl einen IQ von unter 80 zu haben. :x
Ich hoffe das wird schnell besser und entspannter!
Aber so wie ich das Buch verstanden habe ist das genau der Ansatz den Du auch beschrieben hast.
Ist aber wie gesagt ein ganz schön hartes und drüsches Brot.

Saluti O

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4998
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Hola guitarristas!

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 6. Feb 2020, 07:50

Oli-Oli hat geschrieben:William Leavitt - A modern method for guitar.
Aber der Versuch vom Blatt zu spielen gibt mir das Gefühl einen IQ von unter 80 zu haben. :x
Ich hoffe das wird schnell besser und entspannter!
Aber so wie ich das Buch verstanden habe ist das genau der Ansatz den Du auch beschrieben hast.
Ist aber wie gesagt ein ganz schön hartes und drüsches Brot.

Das Buch, in Verbindung mit musikalischem Gedächtnistraining, sollte Dir einen IQ von mindestens 160 vermitteln ;-)
Scheinbar kennst Du nicht das Gesetz der Anziehung. Die äußere Welt folgt unseren inneren Gedanken. Bewerte ich etwas als schwer und drüsch, dann bin ich darauf negativ fokussiert und ziehe mir damit alle unbewussten Blockaden auf mich. Fokussiere ich mich dagegen positiv, z. B. indem ich meine Einstellung darauf richte, dass ich mit dem Lehrwerk einen guten Begleiter habe, der mich schrittweise an mein Ziel bringt und ich visualisiere dies Ziel, dann lege ich damit den Grundstein für eine gesunde und zielführende Motivation. Damit gebe ich dem Buch die Chance mich meinem Ziel deutlich näher zu bringen.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Oli-Oli
Beiträge: 11
Registriert: Fr 31. Jan 2020, 16:17

Re: Hola guitarristas!

Beitragvon Oli-Oli » Do 6. Feb 2020, 23:09

Du hast natürlich recht und danke für die Hinweise, ich bin für jeden Tipp der mich vorwärts bringt dankbar!
Das Prinzip ist mir nicht nur bekannt sondern ich weiß auch dass es für mich auch funktioniert.
Aber eine Erinnerung daran schadet sicher nicht. :)
Aber nichts desto trotz ist das für mich ein dickes Brett, gerade am Anfang bzw eine super Herausforderung.

Was meinst Du denn mit musikalischen Gedächtnistraining. Bei Google finde ich so was wie Schlager raten als Therapie gegen Demenz, aber das meinst Du wahrscheinlich nicht :lol:

Saluti O

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4998
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Hola guitarristas!

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Fr 7. Feb 2020, 00:04

Ja, das meinte ich sicher nicht ;-)
Das musikalische Gedächtnis wird trainiert, indem man auswendig spielen lernt, und zwar mit korrekter Haltung und Motorik. Das bedeutet aber nicht, dass das Auswendigspiel das Blattspiel ersetzt; man muss bei jedem Stück beides können. Am Anfang rate ich Dir, dass Du Dich ausschließlich bewusst auf das Blattspiel fokussierst. Damit lernst Du das Notenspiel intuitiv.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Oli-Oli
Beiträge: 11
Registriert: Fr 31. Jan 2020, 16:17

Re: Hola guitarristas!

Beitragvon Oli-Oli » Sa 8. Feb 2020, 10:18

Ich lass mich überraschen, bin auf jeden Fall bis in die Haarspitzem motiviert.

Danke für die Tipps!

Saluti O

Heike - Gertrud
Beiträge: 46
Registriert: So 27. Okt 2019, 08:57

Re: Hola guitarristas!

Beitragvon Heike - Gertrud » So 16. Feb 2020, 12:08

Hallo Oliver ,

sehr spannend deine "kurze"Vorstellung.
Ich wünsche dir weiterhin viel Freude am Gitarrenspiel und bleibende Motivation.

Herzliche Grüße aus Jüchen
Heike

Oli-Oli
Beiträge: 11
Registriert: Fr 31. Jan 2020, 16:17

Re: Hola guitarristas!

Beitragvon Oli-Oli » Do 13. Aug 2020, 19:34

Hallo Heike,

habe deinen Gruß übersehen - ich bitte um Entschuldigung!

Lieber spät als nie sage ich danke für die guten Wünsche!

Saluti
oliver


Zurück zu „Neue Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder