Guten Tag aus Würzburg!

Du bist neu hier? Bitte stelle Dich kurz vor
Sebastian
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10. Mai 2021, 15:57

Guten Tag aus Würzburg!

Beitragvon Sebastian » Di 11. Mai 2021, 16:51

Hallo!

Nachdem ich die Klassikgitarre in den vergangenen 20 Jahren fast nur an der Wand hängen hatte, begann ich während des letzten Jahres wieder regelmäßig (mehr oder weniger...) mit dem Üben. Meine Noten hatte ich zum Glück behalten, meine Gitarren jedoch in einem Anfall von Wohltätigkeit und minimalistischer Wohnraumgestaltung verschenkt. Nur meine Westerngitarre habe ich noch, die ich in den letzten Jahren sporadisch zur Liedbegleitung etc. genutzt habe. Für klassisches Repertoire ist die natürlich nur bedingt geeignet, trotzdem arbeite ich derzeit an Etüden von Brouwer und Villa-Lobos, einfacheren Stücken von Tárrega und (aus biografischen Gründen) Asturias.
Ich habe dieses Forum im Zuge meiner Recherchen rund um das Thema Gitarrenkauf entdeckt, und vor allem die Beiträge zu Gitarrenbau und technischen Details als sehr hilfreich erlebt. Ich möchte meinen anstehenden Gitarrenerwerb als Anlass nutzen, um mich stärker mit anderen Spielern zu vernetzen, auszutauschen und wieder tiefer in die Gitarrenwelt einzutauchen.
Ansonsten habe ich auf Anregung meiner geigenden Frau in den letzten Jahren vor allem Bratsche gespielt ("Gute Bratscher werden immer gebraucht, und leidensfähig bist Du ja eh...."), aber mit einem kleinen Kind sind zwei Orchesterinstrumente praktisch eher schwierig zu organisieren. Und nach all den Jahren ist noch so viel an Grundlagen vorhanden, dass es mir derzeit große Freude bereitet, zu meinem Erstinstrument zurückzukehren.

Ich freue mich auf weiteren Austausch!

Herzliche Grüße,

Sebastian

Benutzeravatar
klaus
Beiträge: 566
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 17:47
Wohnort: Barcelona

Re: Guten Tag aus Würzburg!

Beitragvon klaus » Di 11. Mai 2021, 20:16

Hallo Sebastian..
ein Zweitinstrument ist immer gut, vor Allem, wenn es ein komplementäres Instrument ist. Man teil ja grob ein ., in einstimmige (melodie..) Instrumente und mehrstimmige.
Herzlich willkommen.
Klaus

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 5231
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Guten Tag aus Würzburg!

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Di 11. Mai 2021, 23:05

Hallo Sebastian,

herzlich willkommen bei uns!

Eine schöne Geschichte, mit der Du uns bereicherst :-)
Auch wir freuen uns über den Austausch mit Dir.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Bernhard Hiller
Beiträge: 237
Registriert: Di 6. Aug 2013, 19:30

Re: Guten Tag aus Würzburg!

Beitragvon Bernhard Hiller » Do 13. Mai 2021, 18:45

Bratsche und Gitarre - da gibt es einige Werke des österreichischen Komponisten Ferdinand Rebay genau für diese Kombination. Mit viel Übung kannst du dich selbst begleiten! ;)

Sebastian
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10. Mai 2021, 15:57

Re: Guten Tag aus Würzburg!

Beitragvon Sebastian » Mo 17. Mai 2021, 20:31

Bernhard Hiller hat geschrieben:Bratsche und Gitarre - da gibt es einige Werke des österreichischen Komponisten Ferdinand Rebay genau für diese Kombination. Mit viel Übung kannst du dich selbst begleiten! ;)

Ich sehe das gerade vor mir, lieber Bernhard. Irgendwie kommt meine Fantasie nur bis zu einem Szenario, in dem ich mit dem Fuß auf der Bratsche den Takt schlage, während ich Gitarre spiele... was eine Variante eines ziemlich altbackenen Bratscherwitzes ist. Allerdings werde ich mir mal Noten von Rebay besorgen, danke für den Tipp!

Reza Chitsaz
Beiträge: 179
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 13:33
Wohnort: Friedberg in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Guten Tag aus Würzburg!

Beitragvon Reza Chitsaz » Di 18. Mai 2021, 20:44

Herzlich willkommen im Forum! Ich freue mich immer wenn jemand es wieder mit der klassischen Gitarre aufnimmt.
Liebe Grüße aus Friedberg,
Reza


Zurück zu „Neue Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder