Reminiszenz: Oud Blues

Mitglieder an der Gitarre
Benutzeravatar
rojarosguitar
Beiträge: 171
Registriert: Do 24. Jan 2013, 16:25

Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon rojarosguitar » Do 22. Feb 2018, 19:09

Blues geht nicht nur auf der Gitarre:


:lol:
Die Musik ist ein großer Kontinent mit vielen Gegenden und Ecken. Manche kenne ich gut aus eigener Anschaung, andere weniger durch seltene Besuche, manche nur vom Hörensagen...

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3718
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Fr 23. Feb 2018, 10:59

Dieser Vortrag bleibt aus meiner bescheidenen Sicht ein Projekt mit Experimentiercharakter. Ich denke, dass ist auch so gewollt. Zumindest interpretiere ich den Hinweis "Blues geht nur auf der Gitarre" mit dem Kaputtlach-Smiley so. Musikalisch hat sich mir dieses Stück nicht erschlossen. Aber die Idee ist nicht uninteressant.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3718
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Fr 23. Feb 2018, 21:06

Ups... "Blues geht nicht nur auf der Gitarre" Da habe ich doch tatsächlich ein Wort überlesen :oops: Ändert aber nichts an meinem Empfinden. Trotzdem Respekt für die Idee.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Kuno Wagner
Beiträge: 322
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 18:53

Re: Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon Kuno Wagner » Sa 24. Feb 2018, 20:55

„Blues geht nicht nur auf der Gitarre (nicht so)“

Schönes Zusammenspiel, aber kein Blues. Vielleicht hattet ihr ihn ja

Warum nimmst du dir nicht die Zeit und stellst den Drumhocker vor das Schlagzeug, euer Stück hätte es verdient.

Benutzeravatar
rojarosguitar
Beiträge: 171
Registriert: Do 24. Jan 2013, 16:25

Re: Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon rojarosguitar » Mo 26. Feb 2018, 12:15

Hahaha, auf welchem vatikanischen Konzil wurde verordnet, was Blues ist und was nicht? ... :lol:

Take it easy ...
Die Musik ist ein großer Kontinent mit vielen Gegenden und Ecken. Manche kenne ich gut aus eigener Anschaung, andere weniger durch seltene Besuche, manche nur vom Hörensagen...

Manfred
Beiträge: 88
Registriert: So 21. Aug 2016, 18:57

Re: Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon Manfred » Mo 26. Feb 2018, 12:37

Macht die Ohren auf! Das ist tolle Musik! Ob man das Blues nennen soll, weiß ich nicht, warum auch die Schublade?
Bravi!
Liebe Grüße
Manfred

Benutzeravatar
rojarosguitar
Beiträge: 171
Registriert: Do 24. Jan 2013, 16:25

Re: Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon rojarosguitar » Mo 26. Feb 2018, 16:47

Manfred hat geschrieben:Macht die Ohren auf!...
Liebe Grüße
Manfred


Ja, das ist wichtiger als ein Name... Danke!
Die Musik ist ein großer Kontinent mit vielen Gegenden und Ecken. Manche kenne ich gut aus eigener Anschaung, andere weniger durch seltene Besuche, manche nur vom Hörensagen...

grenner
Beiträge: 147
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 10:48

Re: Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon grenner » Mo 26. Feb 2018, 19:53

rojarosguitar hat geschrieben:Hahaha, auf welchem vatikanischen Konzil wurde verordnet, was Blues ist und was nicht? ... :lol:

Take it easy ...


Ja wenn man das so sieht, dann bin ich die perfekte Paco de Lucia Kopie. So kann man sich das Leben auch einfach machen. 8-)

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3718
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mo 26. Feb 2018, 21:08

Ich verstehe den obigen Blues als Titel und nicht als Musikstil. In der Musik geht es immer darum Gefühle zu transportieren. Wenn ein Komponist oder Interpret eine besondere Beziehung zur inneliegenden Struktur der Musik hat, die er mit dem Blues als eine Form von Emotionen hat (wie offenbar oder abstrakt diese auch sein mögen), dann kann man das durchaus als einen Blues verstehen, der seinen Titel nach der individuell verstandenen Emotionen bekommen hat. Eine andere Möglichkeit, die mich beim Lesen von Rojaros´ Kommentaren beschleicht, könnte ich eine Art Wortwitz sein, weil man bei dem Wort "Blues" immer sofort an den typischen Musikstil denkt; aber hier kommt es ganz anders. Und dazu passt auch die Aussage des "vatikanischen Konzils" wie die Faust aufs Auge (hierzu fehlt nur der passende Smiley) ;)
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

grenner
Beiträge: 147
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 10:48

Re: Reminiszenz: Oud Blues

Beitragvon grenner » Di 27. Feb 2018, 07:49

Bernd C Hoffmann hat geschrieben:Ich verstehe den obigen Blues als Titel und nicht als Musikstil. In der Musik geht es immer darum Gefühle zu transportieren. ............Eine andere Möglichkeit, die mich beim Lesen von Rojaros´ Kommentaren beschleicht, könnte ich eine Art Wortwitz sein, weil man bei dem Wort "Blues" immer sofort an den typischen Musikstil denkt; aber hier kommt es ganz anders. Und dazu passt auch die Aussage des "vatikanischen Konzils" wie die Faust aufs Auge (hierzu fehlt nur der passende Smiley) ;)


Eine andere Möglichkeit der Interpretation wäre auch, dass der Blues die Musik der afroamerikanischen Sklaven war und die Oud das Instrument der arabischen Sklavenhändler,die diese nach Amerika verschifften. So gesehen passt das dann auch wie die Faust aufs Aug', nur ohne Smiley.


Zurück zu „Gitarre in Aktion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder