Landola ???

Konzertgitarren, Gitarrenbauer & Themenverwandtes
kallemann
Beiträge: 96
Registriert: Do 3. Jan 2013, 17:57

Landola ???

Beitragvon kallemann » Sa 5. Jan 2019, 09:10

Hallo, hat vielleicht zufällig jemand Informationen was mit Landola los ist ?? Die letzten Eintragungen auf deren Internetseite stammen von 2016. Prospekte o.ä. die man herunterladen kann sind von 2007 oder 2012. Die Baureihen und Typenliste endet 1996. E-mails bleiben unbeantwortet. Auf einem Flohmarkt konnte ich eine sehr gut erhaltene Konzertgitarre erwerben, was natürlich mein Interesse erweckte. Güsse kallemann

wolfgang
Beiträge: 108
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 15:12

Re: Landola ???

Beitragvon wolfgang » Mo 7. Jan 2019, 08:23

Hallo kallemann, meine erste Gitarre war eine Landola - ich hab sie noch irgendwo auf dem Dachboden. Ich glaube es war 1975 als ich sie bekommen habe. Ich glaube, die hat damals 3500 Schilling (~250€) gekostet und hatte einen sehr dicken Hals, der zurückgeneigt war.
Frei nach Erich Fromm 'Haben oder Sein': Wenn ich schon nicht spielen kann wie Eric Clapton, möchte ich wenigstens seine Gitarre haben.

kallemann
Beiträge: 96
Registriert: Do 3. Jan 2013, 17:57

Re: Landola ???

Beitragvon kallemann » Mi 16. Jan 2019, 11:12

Die Firma scheint ja "weltberühmt" zu sein....

rwe
Beiträge: 318
Registriert: Di 9. Dez 2014, 23:22

Re: Landola ???

Beitragvon rwe » Mi 16. Jan 2019, 12:00

Landola ist durchaus "weltbekannt", aber nicht jedem... Klar, in Skandinavien sind sie verbreitet, sie waren auch Zulieferer für Levin, hierzulande deutlich bekannter und in den USA als Goya noch mehr. Z.b. hier: https://kitaratohtori.org/2013/11/05/levin-landola/

Finnland war ja in der Vor-Nokia-Mobile-Zeit ja kein besonders relevantes Exportland (mit Ausnahme von Holz), es haben damals immer nur einzelne Gitarren den Weg nach außen gefunden. Heute scheint der E-Gitarrenbauer Ruokanga da international bekannter zu sein...

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4205
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Landola ???

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mi 16. Jan 2019, 21:56

In den 90er Jahren hatte Landola gelegentlich die Werbetrommel in Deutschland gerührt. Das Unternehmen war damals auch auf der Musikmesse in Frankfurt vertreten. Aus Finnland kommt übrigens auch Telematik, die vom deutschen Branchensprachrohr die beste Auszeichnung bekam. Ich glaube das war 2013. Aber egal, da kommt bestimmt noch mehr her...
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

rwe
Beiträge: 318
Registriert: Di 9. Dez 2014, 23:22

Re: Landola ???

Beitragvon rwe » Mi 16. Jan 2019, 22:12

... man muss einfach nur Geduld haben: https://classicalguitardelcamp.com/view ... 8e04659495

kallemann
Beiträge: 96
Registriert: Do 3. Jan 2013, 17:57

Re: Landola ??? +Bjärton !!

Beitragvon kallemann » Mi 30. Jan 2019, 17:45

Hallo, ich konnte eine Bjärton La Rita , Baujahr ca. 1980 erwerben. Made in Schweden. Gebrauchsspuren gleich Null, die hat wohl lange Jahre im Koffer geschlummert. Sieht aus wie neu. Die muß erst mal wieder "aufgeweckt" werden. Ich habe die Bünde mal poliert und neue Saiten aufgezogen. Bin mal gespannt wie sie sich entwickelt. Gruß kallemann

WGgitarre
Beiträge: 324
Registriert: Sa 4. Okt 2014, 19:19

Re: Landola ???

Beitragvon WGgitarre » Di 12. Feb 2019, 11:20

hallo forum leser, zur zeit wird eine Landola Gitarre in der Bucht angeboten. mfg WGgitarre

kallemann
Beiträge: 96
Registriert: Do 3. Jan 2013, 17:57

Re: Landola ???

Beitragvon kallemann » Mi 13. Feb 2019, 12:10

Danke für die Info, die ist älter und in einfacherer Ausführung. mfG kallemann


Zurück zu „Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder