Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Gitarrenkoffer, Stimmgabeln Notenständer, Gitarrenstüzen, Kapos, ...
bassklampfe
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 16:56

Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Beitragvon bassklampfe » Fr 31. Jul 2020, 17:55

Hallo,
ich suche eine Saitenkurbel mit etwas größerem Kopf als "normal". Ich habe hier zwei Stück, die alte Heriba und eine billige Standardkurbel. Bei einer Mechanik habe ich etwas größere Knöpfe, da passen beide von der Länge ncht richtig dran.

Hat jemand eine Empfehlung?
______________
Gruß
bassklampfe

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4935
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Sa 1. Aug 2020, 00:28

Hilfreich wäre, wenn Du die benötigte Länge angibst. Es gibt gegossene Einsätze für Akkuschrauber, die man sicher auch aus Holz nachbauen kann.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

bassklampfe
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 16:56

Re: Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Beitragvon bassklampfe » Sa 1. Aug 2020, 12:45

Der Knopf hat eine Länge von 25 mm, meine Saitenkurbeln haben ein Innenmaß von 24 mm. 26 mm wäre dann wohl das Minimum, da sie innen meist verrundet sind.
______________
Gruß
bassklampfe

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4935
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Beitragvon Bernd C Hoffmann » So 2. Aug 2020, 02:24

Das scheint tatsächlich ein Problem zu sein. Ich habe meine beiden Firestone Kurbeln durchgemessen. Die kleinere hat 22 mm, die größere 24 mm.

Tipp zum Selberbauen
Kaufe Dir im Baumarkt ein 30 mm Rundholz und säge bzw. feile in die Schnittfläche einen durchgehenden Spalt. Der sollte so tief sein, dass unten eine Schraube mit 5 mm durch geht. Die Wirbelfassung hat eine max. Außenlänge von 2,5 bis 3 cm. Das Schraubengewinde sollte 3 cm unten herausstehen. Ebenso kaufst Du ein kleines Stahlrohr, durch das der Schraubenschaft passt (ggf. auf Länge zurecht schneiden). Die Mutter setzt an das äußere Ende des Stahlrohrs. Das Stahlrohr muss breiter sein als die Mutter. Damit diese nichts Rohr rutscht, setzt Du unter die Mutter eine Unterlegscheibe, die ebenfalls etwas schmaler als das Rohr sein muss. Indem Du mit einem Schraubenzieher die Mutter fest an das Stahlrohr ziehst, wird die Wirbelfassung fest mit dem Stahlrohr verbunden. Das Stahlrohr kommt dann ins Bohrfutter vom Akkuschrauber oder einer Bohrmaschine. Damit kannst Du dann die Saiten auf ein paar Windungen mit dem verwendeten Gerät aufziehen.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
pianoguitar
Beiträge: 366
Registriert: Do 8. Nov 2012, 21:38

Re: Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Beitragvon pianoguitar » So 2. Aug 2020, 10:25

25 mm ist schon ein Kaliber !! :o Was für Mechaniken sind das denn...?
Aber ganz ehrlich...wenn es nur für diese eine Gitarre ist, dann würde ich halt die paar Mal, wenn neue Saiten drauf kommen von Hand drehen... ;)

Oben ist die Version für fortgeschrittene Heimwerker von Bernd :D
..oder Du sägst an dem einen Ende des Plastikteils einfach die Begrenzung raus, so dass der Kopf überstehen kann...

Meine Kurbel hat auch weniger als 25 mm, dann habe ich noch ein Aufsteckteil für den automatischen Schraubendreher (verwende ich aber nicht), das hat auch weniger.

Gruß
Peter
________________________________________________________________________________________________________________________
"Alles was Du sagst sollte wahr sein, aber nicht alles was wahr ist, solltest Du auch sagen." Voltaire

Benutzeravatar
joachim24
Beiträge: 213
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 15:25
Wohnort: Schonen

Re: Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Beitragvon joachim24 » So 2. Aug 2020, 12:51

https://www.daddario.com/products/acces ... nder-5673/

Gibt es in groß (Bass) und klein (Gitarre). Ich habe klein. Das ist mal eine Saitenkurbel die funktioniert. Ich habe auch die einfache Dunlop, mit der ich nicht zufrieden bin ...

Mein lokaler Gitarrenladen hat zumindest die kleine da und ich habe sie spontan gekauft.

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4935
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Beitragvon Bernd C Hoffmann » So 2. Aug 2020, 14:00

Beider Basskurbel müsste man vorab testen, ob die Wirbelfassung für eine Konzertgitarre nicht breit ist. Wenn man eine Umdrehung macht und stößt an den benachbarten Wirbel an, dann hat außer ein bisschen weniger Geld nichts gebracht.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Karel
Beiträge: 179
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 14:27
Wohnort: 1150 Wien

Re: Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Beitragvon Karel » So 2. Aug 2020, 14:26

Meine Dr.Parts und PlanetWaves Kurbeln haben 25mm innendurchmesser, laufen aber spitz zu. Mit etwas innen "auskratzen" könnte es gehen.

bassklampfe
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 16:56

Re: Saitenkurbel mit größerem Kopf gesucht

Beitragvon bassklampfe » Mo 3. Aug 2020, 11:24

pianoguitar hat geschrieben:25 mm ist schon ein Kaliber !! :o Was für Mechaniken sind das denn...?

Von der Jung, aber nicht die originalen Plastikknöpfe, sondern die Austauschknöpfe aus Ebenholz. Sehen bedeutend besser aus und sind wesentlich angenehmern anzufassen. Ich habe noch ein anderes Paar Ersatzknöpfe, vielleicht passen die ja besser.

pianoguitar hat geschrieben:Aber ganz ehrlich...wenn es nur für diese eine Gitarre ist, dann würde ich halt die paar Mal, wenn neue Saiten drauf kommen von Hand drehen... ;)

Das ist dann Variante Nummer 2. ;)
______________
Gruß
bassklampfe


Zurück zu „Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder