Apps zum Stimmen

Gitarrenkoffer, Stimmgabeln Notenständer, Gitarrenstüzen, Kapos, ...
bassklampfe
Beiträge: 1092
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 16:56

Re: Apps zum Stimmen

Beitragvon bassklampfe » Sa 19. Sep 2020, 13:04

rwe hat geschrieben:Beim Dämpfen stimme ich mit Dir überein, mit dem Anschlagpunkt nicht unbedingt. Ich konnte bisher keinen Nachteil erkennen, bei oder in der Nähe der Oktave anzuschlagen (im Vergleich zum Schallloch)- WIchtiger aber war mir, NIICHT in der Stegnähe anzuschlagen. - Konntest Du solche Nachteile in (etwa) Saitenmitte erkennen? Mit welchem Stimmgerät?

Beste Grüße
rwe

Ich wäre - wegen des fehlenden Obertones - einfach nicht auf die Idee gekommen dort anzuschlagen. Zum Steg gehe ich nur, wenn das Stimmgerät nicht richtig will weil die Saiten zu alt sind, da bekomme ich bessere Ergebnisse. Noch bessere aber mit neuen Saiten. :lol: Dämpfen ist mir persönlich wichtiger als der Anschlagsort, ich habe aber auch nicht allzu viel herumprobiert, da ich gerne nach Gehör stimme, nur in lauter Umgebung oder mit höherem Kammerton nicht.
______________
Gruß
bassklampfe

rwe
Beiträge: 481
Registriert: Di 9. Dez 2014, 23:22

Re: Apps zum Stimmen

Beitragvon rwe » Sa 19. Sep 2020, 13:58

bassklampfe hat geschrieben:Ich wäre - wegen des fehlenden Obertones - einfach nicht auf die Idee gekommen dort anzuschlagen.
Hmm - weshalb brauchst Du zum Stimmen einen Oberton? A1 ist 440Hz (oder 432:-)), diese Schwingung brauche ich, eigentlich keine andere.
bassklampfe hat geschrieben:Zum Steg gehe ich nur, wenn das Stimmgerät nicht richtig will weil die Saiten zu alt sind, da bekomme ich bessere Ergebnisse. Noch bessere aber mit neuen Saiten.
Nochmal hmm - der gemeine Cliptuner (mit Piezo) nimmt ja die Schwingungen mechanisch ab. Das Stimmgerät interessiert sich nicht dafür, wie alt die Saiten sind, sondern welche Schwingung da ankommen. Wenn die Saiten so alt sind, dass die Schwingungen nicht mehr ankommen, sind sie auch nicht mehr da...

bassklampfe
Beiträge: 1092
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 16:56

Re: Apps zum Stimmen

Beitragvon bassklampfe » Sa 19. Sep 2020, 16:08

So sind halt meine Erfahrungen. *schulterzucksmiley*
______________
Gruß
bassklampfe

rwe
Beiträge: 481
Registriert: Di 9. Dez 2014, 23:22

Re: Apps zum Stimmen

Beitragvon rwe » Sa 19. Sep 2020, 17:21

... die ich auf jeden Fall glaube. Aber verstehen möchte ich das alles trotzdem:-) :P

Charlie
Beiträge: 171
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 06:35

Re: Apps zum Stimmen

Beitragvon Charlie » Sa 19. Sep 2020, 17:47

bassklampfe hat geschrieben:... Ich wäre - wegen des fehlenden Obertones - einfach nicht auf die Idee gekommen dort anzuschlagen ...

Das scheint aber vielleicht von Vorteil zu sein. CG-Fan hatte ja schon geschrieben, dass Obertöne durchaus Abweichungen zum Grundton haben können, wenn die Saiten nicht perfekt sind.

Nun habe ich folgendes in der normalen App erlebt: manchmal springt die App beim Anschlag in Schallochnähe oder dahinter auf eine Oktave höher, statt E2 meint sie E3 zu erkennen (D3/D4... das wird in Display angezeigt) und plötzlich wird eine Abweichung von bis zu 2 Cent gegenüber vorher gestimmtem E2 angezeigt. Beim Anschlag am 12. Bund passierte das bisher nicht.

Ich würde sagen 1:0 für den 12. Bund :D nach diesen meinen sowas von subjektiven Beobachtungen mit wohl ziemlich schlechten Saiten ;-)

Viele Grüße
Charlie


Zurück zu „Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder