Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Gitarrenkoffer, Stimmgabeln Notenständer, Gitarrenstüzen, Kapos, ...
Benutzeravatar
joachim24
Beiträge: 154
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 15:25
Wohnort: Schonen

Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon joachim24 » Mi 6. Mär 2019, 19:41

Hat jemand Erfahrung mit Wittner Pyramiden Metronomen (System Mälzel)? Es gibt die mit Holz- und Kunststoffgehäuse. Ist das nur Optik oder hat das Holzgehäuse praktische Vorteile, z.B. angenehmerer Ton?

Beide scheinen die gleichen Kunststoffgetriebe zu benutzen.

Ich habe ein Wittner Piccolo - aber hätte gerne eine Glocke die es nur in der Pyramide gibt. Habe auch ein Korg TM-60, aber mit dem Wittner finde ich das Takthalten einfacher. Das Korg ist auch etwas leise. Mit iPhone Apps (Tuner, Metronome) werde ich nicht recht warm.

Danke.

CG-Fan
Beiträge: 404
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon CG-Fan » Mi 6. Mär 2019, 22:06

Ich habe zwar kein mechanisches Metronom mehr, habe aber lange Jahre die Holzpyramide benutzt. Den Klang empfand ich als deutlich angenehmer! Bei langsamen Tempi kann es jedoch etwas schwieriger werden. Hatte zu der Zeit gerade angefangen, das Metronom nur auf halbem Metrum schlagen zu lassen und da kommen mechanische Metronome schnell an ihre Grenzen.

Jetzt habe ich ein elektronische Seiko Metronom SQ50V, das man auch so laut einstellen kann, dass es für ein kleines Ensemble reicht. Klanglich nicht so schön wie die Wittner Holzpyramide und schon gar nicht so ästhetisch, aber halt sehr praktisch.

matthias
Beiträge: 732
Registriert: Do 1. Nov 2012, 15:35

Re: Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon matthias » Do 7. Mär 2019, 07:05

Den Klang empfand ich als deutlich angenehmer!


So habe ich das auch in Erinnerung...und es (Wittner aus Holz) sieht auf dem Klavier auch viel besser aus. ( Auf der Gitarre sieht es allerdings klobig aus ;) )

Ich hab mir mal bei einem großen Musikhaus ein billiges digitales Hausmarkenteil gekauft. Das kann 1/4 1/8 1/16 ......mit unterschiedlichen Betonungen und hat Klangauswahlmöglichkeiten. Eine davon simuliert den Wittner Holzklang und es hat auch die von dir gewünschte Glocke. Da es schon lange problemlos seine Dienste tut, ein Glücksgriff!

Vom rein ästhetischen gefällt mir aber das Holzwittner am besten. :)

Benutzeravatar
stramich
Beiträge: 89
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 05:15
Wohnort: luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon stramich » Do 7. Mär 2019, 15:47

Ich habe mir letzte Woche ein Wittner aus Holz gekauft, Kleinanzeigen, 7€ , konnte nicht widerstehen

Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 406
Registriert: So 18. Nov 2012, 14:18

Re: Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon Andique » Do 7. Mär 2019, 17:35

György Ligeti - Poema sinfónico para 100 Metrónomos:

liebe Grüsse, Andreas

Das Leben ist kein Problem, dass man lösen muss, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

Benutzeravatar
Gazalain
Beiträge: 163
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 10:45
Wohnort: France

Re: Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon Gazalain » Do 7. Mär 2019, 20:14

Ein tolles Experiment mit Pyramiden Metronomen
https://www.koreus.com/video/synchronis ... nomes.html
ʇɹɥǝʞǝƃɯn ʇɥɔǝlɥɔs ɹɥǝs ǝlǝıds

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4174
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 7. Mär 2019, 21:42

Gazalain hat geschrieben:Ein tolles Experiment mit Pyramiden Metronomen
https://www.koreus.com/video/synchronis ... nomes.html

Ich habe in einem Unternehmerseminar so ein Beispiel gesehen, wo 3 Metronome sich synchronisiert haben. die standen auf einem Brett, das oben aufgehängt war. (Hintergrund war die Frequenz menschlichen Denkens, das sich auf auf eine bestimmte Höhe programmieren lässt) Ich denke, das liegt an Schwingungsausgleich der Bewegung der Bodenplatte als gemeinsame Basis für die Synchronisation. Das zeigt auch das verlinkte Video mit den Rollen.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

wolfgang
Beiträge: 95
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 15:12

Re: Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon wolfgang » Do 7. Mär 2019, 22:49

Bernd C Hoffmann hat geschrieben:Ich habe in einem Unternehmerseminar so ein Beispiel gesehen, wo 3 Metronome sich synchronisiert haben.
Schaut euch dieses Video von Steven Strogatz an:
https://www.youtube.com/watch?v=aSNrKS-sCE0
Ich habe mir sein Buch "Nonlinear Dynamica and Chaos" reingezogen (ein sehr schönes Buch). Da muss man - ich sag einmal: offen für Mathematik sein, oder profaner: mitdenken.
Jetzt zum Video, die Metronome sind anfangs ganz klar nicht im Takt (es wird aber unterstellt, dass beide auf die gleiche Frequenz eingestellt wären). Irgedwann kommen sie dann in Takt und dann nimmt er sie runter. Ich behaupte, dass das Fake ist.
Er hat die Metronome auf leicht verschiedene Frequenz eingestellt, dh irgendwann muss das eine das andere einholen - genau dann schlagen sie im Gleichtakt. Bevor dann das eine davonziehen kann, beendet er das Experiment. Aber wie gesagt, das Buch ist wirklich gut.
Frei nach Erich Fromm 'Haben oder Sein': Wenn ich schon nicht spielen kann wie Eric Clapton, möchte ich wenigstens seine Gitarre haben.

CG-Fan
Beiträge: 404
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon CG-Fan » Fr 8. Mär 2019, 15:35

Gazalain hat geschrieben:Ein tolles Experiment mit Pyramiden Metronomen
https://www.koreus.com/video/synchronis ... nomes.html

Interessant, aber so wie von Bernd bereits vermutet, vollkommen plausibel. Das Brett mit den Metronomen ist so auf den Getränkedosen gelagert, dass es dem Pendelschlag folgend hin und her schwingen kann. Die dabei entstehenden Beschleunigen beeinflussen und synchronisieren die Pendelbewegungen der Metronome, so dass schlussendlich alle mit der Eigenfrequenz des Gesamtsystems schwingen. Das ist elementare (Schwingungs-)Physik ohne jeglichen metaphysischen Einfluss! ;) :D

Bernds Beispiel mit der aufgehängten Platte funktioniert genauso! Nur das die Platte jetzt an der Aufhängung schwingt. Auf einem Unternehmerseminar dürfte das aber auf jeden Fall eine beeindruckende Wirkung erzielt haben!

RaBu
Beiträge: 182
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 12:11

Re: Wittner Pyramiden Metronome: Holz oder Kunststoff?

Beitragvon RaBu » Fr 8. Mär 2019, 18:03

wolfgang hat geschrieben:...Schaut euch dieses Video von Steven Strogatz an:
https://www.youtube.com/watch?v=aSNrKS-sCE0

...Jetzt zum Video, die Metronome sind anfangs ganz klar nicht im Takt (es wird aber unterstellt, dass beide auf die gleiche Frequenz eingestellt wären). Irgedwann kommen sie dann in Takt und dann nimmt er sie runter. Ich behaupte, dass das Fake ist...

Wieso Fake? Der Versuchsaufbau ist doch grundsätzlich identisch mit dem im Video-Link von Gazalain. Da brauchen die Teile zwar ein paar Anläufe, gehen aber schlußendlich doch auch synchron.
Gruß
von
Ralf


Zurück zu „Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder