Segno und Coda richtig setzen

Notations-Software für Gitarre
Torfi
Beiträge: 15
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:49

Segno und Coda richtig setzen

Beitragvon Torfi » Do 3. Jan 2019, 20:31

Hallo, ich versuche gerade ein Stück in Guitar Pro zu setzen. Das Stück hat drei Teile, A B und C. Es soll A B A C abgespielt werden. Ich kann die Zeichen Segno und Coda sowie die entsprechenden Sprünge z.B. "da Segno al fine" etc. setzen. Aber wo muss ich die Zeichen setzen? Im Moment bin ich irgendwie in einer Dauerschleife gefangen...

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Segno und Coda richtig setzen

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 3. Jan 2019, 22:49

Hallo Torfi,

auf die Schnelle würde ich das auf die folgende Weise lösen:

Teile: A B C
Spielfolge: A B A C
Die Markierung fine wird bei Da Capo in diesem Stück nicht benötigt.

Ablauf: A B A C, also
1) Spiele A B => nach letzter Note von B: D. C. a. S.
2) Nun wird A wiederholt. Also muss hier hinter die letzte Note von Teil A das erste Segno als Sprunganweisung (Ankündigung)
3) Nun wird C gespielt, also kommt über die erste Note bzw. dem Anfang das zweite Segno als Zielsprungmarke
4) Da C bis zum Schluss durchgespielt wird, kommt über den Schlusstakt die Markierung fine. Das gilt allerdings nur, wenn der Schluss sich tatsächlich am Ende befindet.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Torfi
Beiträge: 15
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:49

Re: Segno und Coda richtig setzen

Beitragvon Torfi » Do 3. Jan 2019, 23:37

Hallo Bernd,
danke schonmal.
Bernd C Hoffmann hat geschrieben:Hallo Torfi,
1) Spiele A B => nach letzter Note von B: D. C. a. S.

"Da Capo al Segno" habe ich leider nicht zur Verfügung. Ich kann "al Coda", "al Double Coda" oder "al Fine" eingeben. Wenn ich "da Capo al Coda" nach dem Ende von B setze, dann fängt er wieder von vorne an. Aber wie schaffe ich es, dass er bei der zweiten Wiederholung den B-Teil überspringt?

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Segno und Coda richtig setzen

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Fr 4. Jan 2019, 00:49

GuitarPro ist für klassiche Gitarre leider keine gute Wahl.

In dem Fall musst Du an den betreffenden Stellen die Sprunganweisung Segno gegen den Kreuzkopf austauschen (das "O"-ähnliche Zeichen mit dem "+" in der Mitte). Alternativ kannst Du auch den Teil C als Coda kennzeichnen und statt der ersten Sprungananweisung a Coda einfügen.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

CG-Fan
Beiträge: 338
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Segno und Coda richtig setzen

Beitragvon CG-Fan » Fr 4. Jan 2019, 15:31

Vielleicht probierst du es mal mit MuseScore. Ein kostenloses Open Source Notensatzprogramm, von dem erst kürzlich die Version 3.0 erschienen ist und das mittlerweile einen richtig professionellen Eindruck macht. Es ist ein klassisches Notensatzprogramm, dass mit Noten&Tab bzw. nur Tabulaturen auch für Gitarristen einiges zu bieten hat! D.h. insbesondere dein Problem ließe sich damit wie von Bernd vorgeschlagen lösen! ;)

Torfi
Beiträge: 15
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:49

Re: Segno und Coda richtig setzen

Beitragvon Torfi » Sa 5. Jan 2019, 13:23

Danke für die Hilfe aber ich glaub, ich mach das jetzt einfach so, dass ich das einfach hintereinander eingebe, wie es spielen soll. CG-Fan, wir arbeiten im Ensemble alle mit GP, daher kann ich leider nicht wechseln. Finde es eigentlich auch ein sehr gutes Programm, auch wenn es nicht immer alles so macht, wie ich es gern hätte! Aber das ist mit menschlichen Mitmusikern nicht anders... :roll: ;)

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3990
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Segno und Coda richtig setzen

Beitragvon Bernd C Hoffmann » So 6. Jan 2019, 17:08

Vielleicht kannst Du in GP Texte frei platzieren. Dann setzt Du die Anweisungen einfach an die entsprechende Stelle. Ob GP das in der richtigen Reihenfolge abspielt, ist egal, da Ihr wisst, wie die Stücke zu spielen sind.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!


Zurück zu „Notensatz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder