Corona-Virua

Sehnenprobleme, Dystonie, gesundheitliche Beeinträchtigungen
Heike - Gertrud
Beiträge: 45
Registriert: So 27. Okt 2019, 08:57

Corona-Virua

Beitragvon Heike - Gertrud » Di 24. Mär 2020, 10:39

Hallo an alle ,

Das was Bernd zum Thema Einsparungen im Gesundheitswesen geschrieben hat , habe ich anfangs ausschließlich auch so gesehen.

Allerdings ist es tatsächlich ebenso richtig ,da dieser Virus erstmalig aus dem Tierreich auf den Menschen
übergegangen ist, weiß die Wissenschaft gar nicht was er beim Menschen auslösen könnte.
Was macht er z.B. mit Schwangeren,jungen Leuten mit
Autoimmunerkrankungen, Diabetiker ,MS-Patienten
Allergiker, Asthmatiker u.s.w. ... Von den Älteren jetzt mal
abgesehen.

Vielleicht hilft ja der Gedanke einuegen, die selbstverständlich unter den Beschränkungen sehr arg leiden .Es ist nicht so ganz umsonst.

Liebe Grüße
Heike

wolfgang
Beiträge: 201
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 15:12

Re: Corona-Virua

Beitragvon wolfgang » Fr 27. Mär 2020, 15:16

Nach allen de facto Ausgangssperren und Geschäftsschließungen bzw nach deren Wiedereröffnung (wenn diese überhaupt möglich sind),
wird das Virus noch immer da sein. Dann kommt wahrscheinlich ein zweiter peak, den man nicht mehr abflachen kann, weil man nicht schon wieder alle Geschäfte und Lokale sperren wird wollen.

Der einzige Sinn aller Einschränkungen liegt darin, den Krankenhäusern Zeit zu geben entspr. Kapazitäten aufzubauen, Beatmungsmaschinen zu kaufen usw.
Impfstoffe und neue Medikamente kommen viel viel später.
Durchtauchen und auf milden Verlauf hoffen.
Frei nach Erich Fromm 'Haben oder Sein': Wenn ich schon nicht spielen kann wie Eric Clapton, möchte ich wenigstens seine Gitarre haben.

Tobias
Beiträge: 26
Registriert: So 22. Nov 2015, 16:10

Re: Corona-Virua

Beitragvon Tobias » So 5. Apr 2020, 23:08

Heike - Gertrud hat geschrieben:Hallo an alle ,
Allerdings ist es tatsächlich ebenso richtig ,da dieser Virus erstmalig aus dem Tierreich auf den Menschen
übergegangen ist, weiß die Wissenschaft gar nicht was er beim Menschen auslösen könnte.

Wer sagt das?

Heike - Gertrud hat geschrieben:Was macht er z.B. mit Schwangeren,jungen Leuten mit
Autoimmunerkrankungen, Diabetiker ,MS-Patienten
Allergiker, Asthmatiker u.s.w. ... Von den Älteren jetzt mal
abgesehen.

"Was macht es(!)..." Das Virus (=medizinisch), der Virus (Computervirus)
Es macht das, was es schon seit Jahren in menschlichen Körpern macht. Vom Immunsystem vernichtet werden oder selbst vernichten. Und welche der von Dir genannten Gruppe betroffen sein wird oder nicht, weiß man auch. Dieses Virus ist verhältnismäßig harmlos (Schutzstufe L2 von von 4), deswegen darf jedes niedergelassenes Labor mit mikrobiologischer Abteilung und Sicherheitswerkbank (Lamina-Flow-in) einen Nachweis auf SARS-CoV-2 durchführen.

Tobias
Beiträge: 26
Registriert: So 22. Nov 2015, 16:10

Re: Corona-Virua

Beitragvon Tobias » Do 9. Apr 2020, 20:31

Etwas erfreuliches trotz und wegen "Corona".
Unsere Geschäftsführung hat jedem Mitarbeiter einen Tulpenstrauß nach Hause kommen lassen, wegen der Umsände und Unannehmlichkeiten, die zur Zeit abverlangt werden. Vollkommen überraschend. Nicht mal der Betriebsrat wußte davon. Sehr schöne Geste.
Von einer Spedition haben wir Schokoladenosterhasen gekriegt.
Eine Pizzeria hat uns richtig viel Pizza zur Mittagszeit zur Stärkung in den Betrieb geschickt.
Und die Bäckerei, die sich in unserem Haus befindet, spendiert am Karsamstag allen Mitarbeitern ein Sūßstückle. Ich habe aber Ostersonntag Dienst :| :lol:
Erfreuliches durch das Virus verursacht. Eine Kollegin hatte gesagt: solche Anerkennung hat sie in den 35 Dienstjahren nicht erlebt.

Roberlin
Beiträge: 243
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 11:37

Re: Corona-Virua

Beitragvon Roberlin » Fr 10. Apr 2020, 10:07

Tobias hat geschrieben:Etwas erfreuliches trotz und wegen "Corona".
Unsere Geschäftsführung hat jedem Mitarbeiter einen Tulpenstrauß nach Hause kommen lassen, wegen der Umsände und Unannehmlichkeiten, die zur Zeit abverlangt werden. Vollkommen überraschend. Nicht mal der Betriebsrat wußte davon. Sehr schöne Geste.
Von einer Spedition haben wir Schokoladenosterhasen gekriegt.
Eine Pizzeria hat uns richtig viel Pizza zur Mittagszeit zur Stärkung in den Betrieb geschickt.
Und die Bäckerei, die sich in unserem Haus befindet, spendiert am Karsamstag allen Mitarbeitern ein Sūßstückle. Ich habe aber Ostersonntag Dienst :| :lol:
Erfreuliches durch das Virus verursacht. Eine Kollegin hatte gesagt: solche Anerkennung hat sie in den 35 Dienstjahren nicht erlebt.


Es gibt viele schöne Gesten in diesen Zeiten, Solidarität, Freundlichkeit, Geduld.
In meinem Freundeskreis findet sich gerade ein Liebespaar, dass sich ohne Corona nicht kennengelernt hätte... ;-)

Und ich muss auch am Sonntag arbeiten. Grüße aus Berlin


Zurück zu „Gesundheitliche Probleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder