Fokale Dystonie: Vortrag mit Einblick

Sehnenprobleme, Dystonie, gesundheitliche Beeinträchtigungen
Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3925
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Fokale Dystonie: Vortrag mit Einblick

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Di 28. Okt 2014, 12:54

Fokale Dystonie, auch bekannt als "Musikerkrampf" DER Knock Out für jeden Musiker. Ein paar Beiträge hierzu finden sich im Forum. Ich selbst bin auch davon betroffen und habe einige Anmerkungen hierzu gegeben. Nun habe ich einen Vortrag gefunden von einem renommierten Institut in Spanien, dass auf große Erfolge in der Behandlung der Fokalen Dystonie zurückgreifen kann.

Dr. Jaume Rossett i Llobet, eigentlich Chirurg und kein Neurologo, ist der Leiter der Einrichtung Institut de l´Art medicina & fiseologia in Terrassa/Barcelona. In seinem Vortrag spricht er beim "8th Panhellenic Summer Symposium of Neurology" über seine Erfahrungen, Behandlung und Ergebnisse in der Fokalen Dystonie und gibt interessante Einblicke in unterschiedliche Ausprägungen diverser Instrumente. U. a. spricht er an, warum Tricks wie Münzen oder Gummibänder nur kurzfristig helfen, oder warum Botox aus seiner Sicht nicht empfehlenswert ist.

Der Vortrag mit dem Thema Phenomenology and Therapeutic Methods of Musician's Dystonia (32 Minuten, einfaches Englisch) ist vom 18.05.2014 und ist einer von ganz wenigen aktuellen, die über die bloße Zeigen des Problems hinaus geht. Es wird direkt am Gehirn gearbeitet.

Website des Instituts: www.institutart.com/index.php/en/

Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Zurück zu „Gesundheitliche Probleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder