Fingertraining (Anfänger)

Sehnenprobleme, Dystonie, gesundheitliche Beeinträchtigungen

Bannerwerbung Bannerwerbung Bannerwerbung
Bertram
Beiträge: 53
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 23:12

Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon Bertram » Di 3. Apr 2018, 18:33

Hallo Forum,

seit einigen Wochen übe ich recht intensiv um ein bisschen voran zu kommen. Ich spiele erst sein einem halben Jahr, bin noch ein Anfänger. Nun rächt sich das stundenlange Üben (mindestens 2h am Tag), ich habe wohl eine Sehnenentzündung im linken Zeigefinger. Das Beugen des Fingers schmerzt und ich habe auch keine Kraft mehr in dem Finger. Das merke ich im Alltag beim Greifen. Ausserdem verschwindet das Muskelkatergefül in der linken Hand auch nicht mehr. Ich dachte dass wäre vorübergehend

Gibt es Übungen für die Finger die einem Anfänger helfen? Auf Youtube finde ich zwar verschiedene Übungen, kann aber nicht beurteilen ob die für meinen Zweck geeignet sind oder eher nicht. Welche Übungen empfehlt ihr zum Aufbau der Finger- und Handmuskulatur?

Benutzeravatar
peterg
Beiträge: 42
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:35

Re: Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon peterg » Di 3. Apr 2018, 20:44

Unanhängig davon was genau Du hast, würde ich zunächst einmal vielleicht eine Woche komplett aussetzen. D. h. leicht normal, ohne Kraftanwendung und ohne Schmerzauslösung im Alltag die Hand benutzen. Keine speziellen Übungen machen. Dann weiter schaun. Falls Du danach schmerzfrei bist, sehr langsam mit kurzzeitiger Belastung und vielen Intervallen wieder anfangen. Falls nicht, dann lass Dir mal eine Diagnose erstellen, denn manchmal können Überlastungsprobleme lange dauern.

PS: Das Ganze gehört in den anderen "Gesundheitthread".

Bertram
Beiträge: 53
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 23:12

Re: Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon Bertram » Di 3. Apr 2018, 20:51

ok, danke Peter! Das sind schon mal gute Tips. Eine Woche aussetzen werde ich (zähneknirschend, aber das ist dann wohl nicht gut für die Zähne) machen. Es sind Ferien und mein "Examen" ist erst Ende Mai. Das kann ich also mal probieren.

Der Hausarzt hat mir eine Sehnenreizung im Ringfinger attestiert und erstmal Entzündugshemmer verordnet. Wenn die nach 5 Tagen nicht helfen, dann ein Ultraschall. Aber so weit will ich es nicht kommen lassen. Ich glaube, ich habe einfach die Dosis zu schnell gesteigert. Es macht aber auch so Spass :D

@Bernd: könntest du den Faden in die Gesundheitsabteilung verschieben? Ich bin nicht nur Anfänger auf der Gitarre sondern auch im Forumsgebrauch. Sorry

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3650
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Di 3. Apr 2018, 21:40

Hallo Bertram, kein Problem ;-)

Ich würde lieber 2 Wochen am Stück die Gitarre gar nicht anfassen und erst danach ganz ruhig beginnen. Du bist mit Deiner 2Stundenintensität nämlich ein potenzieller Kandidat für fokale Dystonie! Ich selbst habe mich durch intensive Überbeanspruchung zum Opfer dieses völlig kontraproduktiven Leidens gemacht. Wenn Du es erstmal richtig hast, dann kannst Du im Durchschnitt 5 Jahre einplanen, bis Du es (wenn überhaupt) wieder los wirst.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Bertram
Beiträge: 53
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 23:12

Re: Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon Bertram » Mi 4. Apr 2018, 09:33

eine fokale Dystonie klingt nicht gut. Das will ich mir auf keinen Fall anlachen. Ich pausiere jetzt erstmal für mindestens 1 Woche (parallel mit Entzündungshemmern) und plane bereits eine zweite Woche mit ein. Mist. Aber danke für eure ausdrückliche Warnungen.

CG-Fan
Beiträge: 209
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon CG-Fan » Do 5. Apr 2018, 14:22

Bertram hat geschrieben:eine fokale Dystonie klingt nicht gut. Das will ich mir auf keinen Fall anlachen. Ich pausiere jetzt erstmal für mindestens 1 Woche (parallel mit Entzündungshemmern) und plane bereits eine zweite Woche mit ein. Mist. Aber danke für eure ausdrückliche Warnungen.

In der Übergangszeit kann dir vielleicht dieses Technikvideo von Alice Artzt, der Grande Dame der amerikanischen Klassikgitarre, dabei helfen, deine Technik etwas zu überdenken. Bitte nicht durch den Titel irritieren lassen. Im vierten Teil dieser Reihe geht es um die linke Hand! Das Video ist zwar in englisch, aber so einfach formuliert und mit anschaulichen Übungen versehen, dass man das auch mit elementaren Englischkenntnissen verstehen könnte.

Die ersten drei Teile sind ebenfalls hoch interessant, auch wenn man nicht unbedingt das Ziel hat, Ida Prestis rechte Hand Technik zu kopieren. Vieles von dem findet sich auch in einigen anerkannten, neueren Technikschulen wieder und Alice Artzts Ton ist einfach unbeschreiblich.

Ansonsten gute und hoffentlich schnelle Besserung! :D

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3650
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 5. Apr 2018, 19:09

CG-Fan hat geschrieben:In der Übergangszeit kann dir vielleicht dieses Technikvideo von Alice Artzt

Das ist ja stark, danke CG-Fan! Ich wollte selbst ein Video dazu machen. Jetzt kriege ich sogar noch Inspirationen dazu. Wie toll ist das denn :D

Weiß jemand, wie das Stück heißt, das sie am Ende spielt?
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

CG-Fan
Beiträge: 209
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon CG-Fan » Do 5. Apr 2018, 20:06

Bernd C Hoffmann hat geschrieben:... Ich wollte selbst ein Video dazu machen. Jetzt kriege ich sogar noch Inspirationen dazu. Wie toll ist das denn ...

Dann solltest du dir die ersten drei Videos zur rechten Hand auf jeden Fall auch noch ansehen. Vieles von dem, was man auch in Scott Tennants Pumping Nylon findet ist dort sehr viel anschaulicher und kompetenter erklärt und begründet.

Dazu gibt es noch zwei weitere interessante Lehrvideos. Eine Warnung vor Fehlern, die zu Focaler Dystonie führen können und eines, dass sich mit dem Aufziehen von Saiten beschäftigt. Speziell bei letzterem erfährt man mittelbar von Rose Augustine, zu welchem Zweck die Flitterspinnung bei den Bässen eingeführt wurde und warum sich kaum ein Gitarrist daran hält. ;) :D

Das nette Stück am Ende kenne ich zwar nicht, tippe aber mal auf Sor!? ;)

Bertram
Beiträge: 53
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 23:12

Re: Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon Bertram » Mo 9. Apr 2018, 11:32

Ich wollte nur kurz ein Update geben: 1 Woche Ibuprofen gegen die Entzündung im Gelenk haben nichts bzw nur sehr wenig geholfen. Ich habe jetzt einen Termin in de Uniklinik, in der Abteilung für Artisten :D Klink chique, ist für Berufskünstler, Musiker, Tänzer und auch für Hobbyisten. Sogar für Anfänger. Ich muss meine Gitarre mitbringen und vorspielen so dass es weh tut :D

grenner
Beiträge: 118
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 10:48

Re: Fingertraining (Anfänger)

Beitragvon grenner » Fr 13. Apr 2018, 15:09

Bertram hat geschrieben: Ich muss meine Gitarre mitbringen und vorspielen so dass es weh tut :D


Dir oder den Zuhörern? :twisted:


Zurück zu „Gesundheitliche Probleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder