Zeigefinger Greifhand

Sehnenprobleme, Dystonie, gesundheitliche Beeinträchtigungen
jekyll
Beiträge: 40
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:55

Zeigefinger Greifhand

Beitragvon jekyll » Do 8. Nov 2012, 18:31

Hallöchen,

da bin ich nen paar Minuten erst im neuen Forum und schon hab ich ne Frage für euch ;)

Ich hab momentan das Problem, dass mein Zeigefinger der Greifhand streikt.
Um genauer zu sein, ist er genau im mittelsten Kuppenbereich sehr druckempfindlich geworden.
Zum einen durch sehr intensive Übungseinheiten mit wahrscheinlich viel zu hohem Tempo (zB. Antonio Lauro - Vals Venezolano),
zum zweiten leider auch arbeitsbedingt, da ich mit eben diesem Finger oftmals etwas in der Klingenführung nachhelfen muss.
Als Handwerker und Gitarrist hat mans halt nich leicht.

Was kann ich dagegen tun? Ich mein nen paar Tage nich spielen täts wahrscheinlich auch aber a) wäre das vor einem Konzert keine passable Lösund und b) passt mir das gar nicht meine Übungseinheiten ausfallen zu lassen. :(

Habt ihr da Tricks und Kniffe?

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 3925
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Zeigefinger Greifhand

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 8. Nov 2012, 21:47

Hallo jekyll,

dann ist ja gut, dass ich gestern dieses Forum hinzugefügt habe :-). Trotzdem eins vorweg: An den venezolansichen Walzern von Atonio Lauro liegt es sicher nicht :D

Es gibt nichts schlimmeres als einen empfindlichen Druckschmerz in der Konzertvorbereitung. Bei mir kam das, als ich etwas länger nicht gut ausgeruht war, zuwenig Schlaf, Stress etc. Während des Spielens war ich nicht frei im Kopf und wollte auf Biegen und Brechen mein Pensum erfüllen. Dabei habe ich mich völlig verkrampft und das war's! Ich merkte, dass ich mich immer mehr aufregte und sich ob dieseer Unzufriedenheit Aggression in mir ausbreitete. Darum bin damals auf Nummer Sicher gegangen und hatte sofort alles abgesagt, damit ich zur (inneren) Ruhe komme und habe dann wieder langsam angefangen. Allerdings kam dann überraschend schnell wieder rein.

Von einem Flamencokollegen weiß ich, dass er ein ähnliches Problem hatte. Er war verpflichtet und konnte nicht absagen. Damit er nichts merkt, ließ er sich vom Arzt eine Spritze geben. Das hatte zwar geklappt, aber die Sensorik war durch die Betäubung irritiert. So war er äußerst Kopflastig.

Meine Empfehlung: Wenn Du die Konzerte nachholen kannst und keinen finanziellen Ausfall hast bzw ihn verkraften kannst, dann würde ich das auf normalem Wege auskurieren. Evtl. kannst Du es auch mit einer Kuppenkühlung versuchen, indem Du etwas länger über einen Eiswürfel streichst. Damit wäre zumindest nicht der ganze Finger taub. Allerdings weiß ich nicht, wie lange das anhält. Deswgen würde ich das immer auf natürlichem Wege machen. Insbesondere fällt dann auch die Aufregung über die Ungewissheit von "hoffentlich kappt das auch" weg.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

jekyll
Beiträge: 40
Registriert: Do 8. Nov 2012, 17:55

Re: Zeigefinger Greifhand

Beitragvon jekyll » So 11. Nov 2012, 13:08

Bernd C Hoffmann hat geschrieben:Hallo jekyll,

dann ist ja gut, dass ich gestern dieses Forum hinzugefügt habe :-). Trotzdem eins vorweg: An den venezolansichen Walzern von Atonio Lauro liegt es sicher nicht :D ...


hi again,

du hast schon recht, nachdem ich einfach ein bisschen runtergekommen bin und mir mehr Zeit für mich und mein Umfeld genommen hab hat sich mein Finger sehr schnell wieder gefügt und alles wurde wieder geschmeidig und schmerzlos :)
Auf Arbeit setze ich jetzt gezielt auch den Mittelfinger mit ein beim Schnitzen und reduziere damit etwas die Belastung auf dem Zeigefinger.
Die Walzer sind mir wahrscheinlich auch einfach noch etwas zu hoch, die sollte ich sehr viel langsamer und mit mehr Geduld angehen.. die letzten Wochen hab ich mich mit voller Kraft darauf gestürzt und meine Hand damit auch zu Dingen gezwungen, die sie sonst nicht tut^^ - wenn dann noch Kraft/Verspanntheit und "das muss jetzt doch gehen" dazu kommt isses eh vorbei.

Für den Fall der Fälle behalte ich aber mal deinen Tipp mit dem Eiswürfel im Hinterkopf, eine Spritze ist mir dann doch zu extrem..

grüßele


Zurück zu „Gesundheitliche Probleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder