Gitarre Heinz Sandner

Konzertgitarren, Gitarrenbauer & Themenverwandtes
franz1993
Beiträge: 3
Registriert: So 6. Mai 2018, 18:33

Re: Gitarre Heinz Sandner

Beitragvon franz1993 » Mo 14. Mai 2018, 15:40

Danke für die ausführlichen Tipps! War in den letzten Tagen auf Urlaub und habe daher nicht geantwortet.

Bzgl. Vogtland,
im Schallloch steht folgendes geschrieben:
Heinz Sandner
Meister im Zupfinstrumentenbau
Erlbach i. Vogtl.
August-Bebel-Straße 6
dazu wurde noch ein Aufkleber von "Musik-Neubauer Wien" hinzugefügt. Dort habe ich aber leider niemanden erreicht.

Der Besitzer hat angeblich keine Ahnung von Gitarren, ich kann auch nicht wirklich bewerten ob sie es Wert ist.

Welche Westerngitarre könnt ihr mir empfehlen? Findet sich da was brauchbares unter 500€?

Danke für eure Hilfe!
LG Franz

grenner
Beiträge: 127
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 10:48

Re: Gitarre Heinz Sandner

Beitragvon grenner » Mo 14. Mai 2018, 18:03

franz1993 hat geschrieben:
Welche Westerngitarre könnt ihr mir empfehlen? Findet sich da was brauchbares unter 500€?

Danke für eure Hilfe!
LG Franz


Ich habe mal in einem größeren Musikhaus alle Westerngitarren blind durchgespielt ohne auf Marke oder Preis zu sehen. Für mich die beste war eine Furch. War das billigste Modell von Furch (andere Furch hatten sie nicht) mit laminiertem Body aber Vollholzdecke. Hat aber auch schon 800 € gekostet. Mittlerweile gibt es von Furch neue Modellbezeichnungen. Der Nachfolger zu dem von mir angespielten Modell dürfte das hier sein: https://www.furch.cz/eu-en/violet-serie ... violet-sy/
Gibt es online bei T.....um 698 €
Ist halt sicher auch wie bei Konzertgitarren, der persönliche Geschmack entscheidet, daher immer anspielen.

matthias
Beiträge: 660
Registriert: Do 1. Nov 2012, 15:35

Re: Gitarre Heinz Sandner

Beitragvon matthias » Mo 14. Mai 2018, 18:19

Guck mal nach "Recording King" Instrumenten.
Vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis und für unter 500,- zu bekommen-

franz1993
Beiträge: 3
Registriert: So 6. Mai 2018, 18:33

Re: Gitarre Heinz Sandner

Beitragvon franz1993 » So 20. Mai 2018, 10:58

Liebe Gitarristen!

Danke für eure guten Ratschläge, dann werde ich mich wohl auf die Suche nach etwas Neuem machen und verschiedene Instrumente ausprobieren.

LG Franz

Thomas Eichler
Beiträge: 1
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 13:04

Re: Gitarre Heinz Sandner

Beitragvon Thomas Eichler » Do 14. Jun 2018, 19:00

Also, zu der befragten Gitarre von Heinz Sandner kann ich natürlich nichts sagen, man müßte diese wenigstens mal in der Hand haben oder mal sehen, um ein Urteil abgeben zu können ! Aber ich kann was zu Heinz Sandner sagen, denn ich war 1989 persönlich mit einem Gitarrenlehrer bei dem in der DDR sehr beliebten Gitarrenbaumeister in Erlbach(gleich neben Markneukirchen), um einige bestellte Schülergitarren abzuholen. Wir wurden damals ungeheuer freundlich von Heinz und seinem Sohn Christian empfangen und bedient. Bei dieser Gelegenheit fiel mir eine Meistergitarre auf (massive Fichte, Korpus massiver Palisander) und ich fragte ganz schüchtern, wie lange man auf solch eine Gitarre warten müßte und was sie kostet. Und dann kam von Heinz Sandner die Antwort: Wenn Sie Interesse haben, können Sie diese zu 1100,00 DDR-Mark kaufen. Die Gitarre sollte eigentlich für 1800,00 DDR-Mark in den Export nach England gehen, aber beim Arbeiten an ihr ist man wohl abgerutscht und hat einen winzigen Kratzer auf der Decke fabriziert. Ich hatte natürlich Interesse und habe die Gitarre mitgenommen, obwohl 1100,00 DDR-Mark für mich ein kleines Vermögen waren, aber ich habe es nie bereut. Die Gitarre hat meinen gesamten Gitarren-Unterricht begleitet. Ein Fugenriss ist dann vor 8 Jahren von Christian Sandner repariert worden, habe dann aber doch das Instrument vor etwa 4 Jahren verkauft, was mir heute leid tut. In der DDR war es fast unmöglich im Handel eine Konzertgitarre zu bekommen, auch einfache Modelle nicht, wenn dann nur auf Bestellung und langer Wartezeit. Heinz Sandner gehörte zu den bekanntesten Gitarrenbaumeistern in der DDR und fertigte verschiedene Modelle an, vom Schülermodell bis hin zur Solistengitarre. Nach seinem Tode führte Sohn Christian das Geschäft weiter. Aber zum Abschluss: Gitarren von Heinz Sandner sind beileibe kein Schrott, der bescheidene und sehr freundliche Meister baute hervorragende Gitarren, immer mit einer großen Berufsehre und mit Können !
Mit Grüßen an die Gemeinde, Thomas Eichler, Zittau !


Zurück zu „Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder