Daumen bei Apoyando?

Spieltechniken, Gitarristen, allgemeine Gitarristik (Konzertgitarre)
Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 501
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:10
Kontaktdaten:

Re: Daumen bei Apoyando?

Beitragvon Heike » Mo 11. Jun 2018, 13:13

Habe von Romero gelernt, den Daumen auf eine Saite zu parken, speziell, wenn das Apoyando"weit weg" ist, also E- oder H-Saite. Andererseits propagiert Romero IMMER, daß man fließend von Apoyando ins Tirando und zurück wechseln können sollte. Also keinen Murks mit der Handhaltung, nur um irgendwelche "Regeln" zu befolgen! :lol:

Benutzeravatar
joachim24
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 15:25
Wohnort: Schonen

Re: Daumen bei Apoyando?

Beitragvon joachim24 » Mo 11. Jun 2018, 14:37

Heike hat geschrieben:Habe von Romero gelernt, den Daumen auf eine Saite zu parken, speziell, wenn das Apoyando"weit weg" ist, also E- oder H-Saite. Andererseits propagiert Romero IMMER, daß man fließend von Apoyando ins Tirando und zurück wechseln können sollte. Also keinen Murks mit der Handhaltung, nur um irgendwelche "Regeln" zu befolgen! :lol:


Heike, was heißt “weit weg”. Kann Dir leider nicht ganz folgen.


-------
Edit
-------

Überholt. Ist nach mehrmaligem lesen klar geworden. -Danke-

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 501
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:10
Kontaktdaten:

Re: Daumen bei Apoyando?

Beitragvon Heike » Do 14. Jun 2018, 12:01

Also wenn ich auf der E- oder H-Saite Apoyando spielen möchte und die tiefe E-Saite nicht brauche, dann parke ich den Daumen, das meinte ich mit "weit weg"!


Zurück zu „Spieltechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder