Vidala

Mitglieder an der Gitarre
aläx
Beiträge: 80
Registriert: So 11. Nov 2012, 14:52

Re: Vidala

Beitragvon aläx » Do 9. Mai 2019, 16:54

Hallo Reza,

danke für dein Feedback :D

Ich hatte 2 Kurse bei Eduardo Falu.
Der erste fand in München statt und wurde von Jiri Knobloch veranstaltet. Ich war begeistert denn Falu war nicht nur ein sehr guter Gitarrist sondern auch ein äußerst angenehmer Mensch. Der hat mir jegliche Nervosität genommen.
Nenebei war er auch ein guter Sänger mit einer sonoren Stimme die sehr gut zu seiner Musik gepasst hat.
Bei diesem Lehrgang kam eben auch Yupanki dazu und hat uns einen Nachmittag Stücke gezeigt

Ein Jahr später (so um 1981 oder 1982) gabs dann nochmal einen Kurs der ebenfalls von Knobloch veranstaltet wurde.
Im Gegensatz zu dem ersten Kurs waren wir gemeinsam in einem ehemaligen Schulhaus in Stoffen am Ammersee untrgebracht wo auch der Kurs abgehalten wurde.
Das Schulhaus hatte Knobloch zu dieser Zeit gekauft um dort seine Kurse abzuhalten.

Dieser Kurs war nochmal eine Ecke besser weil wir da am Abend zusammensaßen und Falu dort sehr viel für und gespielt hat.

Ausserdem war damals der schweizer Gitarrist Juri Clormann als Kursteilnehmer mit dabei und der ist ein absoluter Ausnahmegitarrist der auch fast alle Falustücke konnte. Der hat uns und vor allem mir auch einige Sachen gezeigt. Da bin ich das erste Mal auch mit Flamenco in Kontakt gekommen.

Jedenfalls ein tolles Ereignis.
Falu konnte übrigens auch hervorragend die gängigen Klassiker wie Laurowalzer und vor allem die Alhambra spielen. Sein Tremolo war eines der besten die ich bisher gehört habe.

tschau aläx

Reza Chitsaz
Beiträge: 85
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 13:33
Wohnort: Friedberg in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Vidala

Beitragvon Reza Chitsaz » Fr 10. Mai 2019, 19:25

Hallo Alex, Jiri ist mir ein Begriff, ich kannte ihn und er wollte dass ich auch Unterricht in München gebe aber ich hatte keine Zeit gehabt, das war vor etwa 35 Jahren. Vielen Dank für deine genauen Informationen über deine Kurse, das war sehr interessant für mich! :D :D
Ich habe auch Falu kennen gelernt, in Paris und Barcelona, viele viele Jahre vor dir, er war wirklich ein sehr, sehr netter Mensch, wenn du ihn irgenwas gefragt hast hat er sofort hilfsbereit reagiert. Was mir auch gefallen hat - seine wunderschöne Stimme und die sehr gute Gitarrenbegleitung.
Und ich habe einmal ein Konzert gehört das er mit Paco Pena gespielt hat, sie wollten Duo zusammen spielen bei Recuerdos de la Alhambra und waren nicht so ganz zusammen ;) an dem Tag haben beide sehr gut allein gespielt, es war ein Konzert in Augsburg. Das war auf jeden Fall ein sehr schönes Erlebnis!
Eines von Yupanquis Stücken habe ich für Gitarre bearbeitet, la Pobrecita, ein bezaubernder Zamba, kennst du das Stück?
Herzliche Grüße, Reza
Komponieren macht Freude!

Florian
Beiträge: 6
Registriert: Do 1. Aug 2019, 18:50

Re: Vidala

Beitragvon Florian » Do 19. Sep 2019, 11:22

Hallo Aläx,

meine (ausgenommen positive) Reaktion auf deine Einspielung habe ich bereits unter dem Video selbst kommentiert. Sicherlich ist eine selbstkritische Haltung sinnvoll, ich halte deine Darbietung aber für mehr als präsentabel. Deine Interpretation ist individuell und war für mich auf Anhieb emotional zugänglich, das Empfinde ich als Leistung.

Ich würde mich noch der Frage anschließen wollen, um welche Gitarre es sich genau handelt. Deren ungemein sonore Qualität fiel mir auch umgehend auf und ich könnte mir ein solches Instrument für bestimmte Stücke sehr gut vorstellen. Du hattest geschrieben, es handelt sich um eine Takamine. Gibt es vielleicht noch eine genauere Bezeichnung?

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4382
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Vidala

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Do 19. Sep 2019, 21:58

Florian hat geschrieben:Ich würde mich noch der Frage anschließen wollen, um welche Gitarre es sich genau handelt. Deren ungemein sonore Qualität fiel mir auch umgehend auf und ich könnte mir ein solches Instrument für bestimmte Stücke sehr gut vorstellen. Du hattest geschrieben, es handelt sich um eine Takamine. Gibt es vielleicht noch eine genauere Bezeichnung?

Ich habe mir das Video seit dem erstmaligen Hochladen nochmal angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass diese Gitarre ein Cutaway hat. Dabei schwant mir was. Ich glaube nicht, dass es eine Takamine ist sondern eine Flamencogitarre, die buchstäblich (im Vorgängerforum) auf meinen Mist gewachsen ist. Das müsste im Jahr 2005 oder -6 gewesen sein. Aber warten wir ab, was Aläx sagt...
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Charlie
Beiträge: 37
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 06:35

Re: Vidala

Beitragvon Charlie » Sa 21. Sep 2019, 06:57

Hi aläx,
das Stück gefällt mir ausgesprochen gut und Deine Art es zu spielen hat mich sehr bewegt! Weit mehr als die „perfekten“ Studioaufnahmen, die lange nicht so viel Seele haben wie Dein Vortrag! Danke!
Viele Grüße
Charlie


Zurück zu „Gitarre in Aktion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder