Lennart Jansen: Die Gitarre im 19. Jahrhundert

Spezielle Beiträge, die z. B. durch besondere Betrachtung, Herangehensweise, Ergebnisse etc. eine beachtenswerte Besonderheit darstellen
Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4039
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Lennart Jansen: Die Gitarre im 19. Jahrhundert

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Sa 12. Jan 2019, 00:28

Bei meinen Streifzügen zu einer anderen Recherche bin ich, quasi per Zufall, auf die Website der Freiherr-vom-Stein-Schule in Hessisch Lichtenau gelandet. In der 12. Klasse werden von den Schülern Jahresarbeiten verfasst. Das Thema wählen die Schüler selbst aus und erstellen daraus eine längere Arbeit. In der Rubrik Jahresarbeiten werden besonders gelungene Arbeiten öffentlich zugänglich gemacht. Es handelt sich um die eingereichte Orignalversion ohne Korrektur.

Der Schüler Lennart Jansen hat 2017 eine 30seitige Arbeit mit folgendem Thema verfasst:

Die klassische Gitarre aus dem 19. Jahrhundert

am Beispiel der romantischen Bearbeitung
einer barocken Sarabande


Ich habe diese Arbeit grob überflogen. Der Schüler hat sich richtig in Zeug gelegt und sein Werk mit allerhand Quellen belegt. Wie korrekt die Ausarbeitung ist, kann ich nicht bestimmen. Da nur besonders gelungene Arbeiten präsentiert werden, kann man dieser Arbeit eine gewisse Relevanz zurechnen.

In der Zielrubrik Musik finden sich die verschiedensten Themen. Die Jahresarbeiten selbst ziehen sich durch alle Fächer.

Hier geht es zur Übersicht:
http://www.fvss.de/jahresarbeiten/im-ja ... musik.html

Viel Spaß beim Stöbern!
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Ekkehard
Beiträge: 212
Registriert: So 21. Apr 2013, 19:36

Re: Lennart Jansen: Die Gitarre im 19. Jahrhundert

Beitragvon Ekkehard » So 13. Jan 2019, 07:20

Hallo Bernd,
ein sehr schöner und lehrreicher Beitrag.
Danke für's darauf Hinweisen.
Ekkehard

paco
Beiträge: 58
Registriert: So 24. Feb 2013, 20:47

Re: Lennart Jansen: Die Gitarre im 19. Jahrhundert

Beitragvon paco » So 13. Jan 2019, 13:26

Umfang und Inhalt sind für eine Schülerarbeit wirklich erstaunlich, auch wenn ihm einige Fehler unterlaufen (er bezeichnet Bach als klassischen Komponisten - oder meint er einen Bachsohn?). Entweder der Lennart Jansen hat einen wirklich guten Unterricht genossen, in dem er auch das wissenschaftliche Arbeiten gelernt hat (das habe ich erst im Studium), oder der Typ ist wirklich begabt. Oder beides! Ist er selber Gitarrist? Dann haben wir in Zukunft vielleicht einige spannende Analysen von Gitarrenstücken von ihm zu erwarten!

Danke für den Link!
Gruß
Benjamin Otto

Thorsten Eidenmüller
Beiträge: 2
Registriert: Di 20. Nov 2018, 14:44

Re: Lennart Jansen: Die Gitarre im 19. Jahrhundert

Beitragvon Thorsten Eidenmüller » Mo 14. Jan 2019, 12:00

Für eine Facharbeit an der Schule wirklich nicht verkehrt, auch wenn er aus Wikipedia zitiert :?

Benutzeravatar
klaus
Beiträge: 349
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 17:47
Wohnort: Barcelona

Re: Lennart Jansen: Die Gitarre im 19. Jahrhundert

Beitragvon klaus » Di 15. Jan 2019, 20:50

Hallo ..
bei so einem Schülerbeitrag sollte man nicht beckmessern .
Schon das Thema: " Bach in der Klassik/Romantik bearbeitet" ist interessant......

Frage an Bernd.. Hast du die Schule mal angeschrieben und kommentiert auf welche Resonanz das hier gestoBen ist?.... Wäre doch sicher nicht verkehrt....

L.G.
Klaus


Zurück zu „Besondere Abhandlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder