Neuartige Nagelfeile

Feiltechnik, Formen, Probleme
Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 582
Registriert: So 18. Nov 2012, 14:18
Wohnort: 71111 Waldenbuch

Neuartige Nagelfeile

Beitragvon Andique » So 29. Sep 2019, 12:09

Durch Zufall bin ich auf eine neuartige Nagelfeile, die erstmal bei "Höhle der Löwen" im Fernsehen vorgestellt wurde.
Ich schaue solche Serien nicht, daher war es wirklich Zufall.
https://intouch.wunderweib.de/hoehle-de ... 93863.html

Offenbar erhältlich in diversen Drogeriemärkten, z.B. bei DM:
https://www.dm.de/hoehle-der-loewen-hoe ... 24895.html
Wenn man die Bewertungen liest, scheint das Produkt noch verbesserungsfähig zu sein.

Gibt es auch bei Ebay:
https://www.ebay.de/itm/MIWIAM-Mia-Mia- ... 0005.m1851

Ich selbst habe die Feile noch nicht getestet, daher kann ich keine Bewertung abgeben.
liebe Grüsse, Andreas

Nur weil du nicht paranoid bist, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.

Charlie
Beiträge: 37
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 06:35

Re: Neuartige Nagelfeile

Beitragvon Charlie » So 29. Sep 2019, 13:58

Vielen Dank für den Tipp, Andique!
Mich ärgern die derzeitig von mir verwendeten Polierfeilen, da sie schnell abnutzen und wenig nachhaltig sind. Ein Gedanke in den Bewertungen ist ja, die Feile nur zum Finish zu verwenden. Klingt interessant, werde ich mal ausprobieren!

Klaus B
Beiträge: 6
Registriert: Sa 7. Sep 2019, 21:02

Re: Neuartige Nagelfeile

Beitragvon Klaus B » So 29. Sep 2019, 20:56

Hallo!

Bezüglich der Nagelfeile habe ich etwas recherchiert, mir auf YouTube ein paar Testvideos dazu angesehen. Die Feile taugt nichts! Sie ist in der Machart viel zu klobig, unausgereift, man kann den Nagel nicht präzise ausformen. Da ist eine Glasfeile die bessere Wahl.
Gruß, Klaus

Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 582
Registriert: So 18. Nov 2012, 14:18
Wohnort: 71111 Waldenbuch

Re: Neuartige Nagelfeile

Beitragvon Andique » So 29. Sep 2019, 21:24

Ich habe mir heute bei Ebay eine bestellt. In Waldenbuch gibt es zwar einen DM, der hat die Feile aber (noch) nicht.
Wirklich etwas darüber sagen kann ich erst wenn ich sie getestet habe.
Dass sie etwas klobig ist, habe ich schon in den Bewertungen gelesen, aber nachdem ich jetzt das Video gesehen habe, muss ich sagen, dass die Feile zu klobig ist.
Sollte das so sein, habe ich mir zwei Dinge überlegt:
1. werde ich versuchen das Metallteil, die eigentliche Feile, aus der Fassung lösen und neu einzufassen.
2. Kontakt mit dem Erfinder aufzunehmen und ihm die konkrete Situation von Gitarristen und Gitarristinnen schildern. Immerhin eine Zielgruppe. Vielleicht kann er da noch etwas machen.
Ich vermute, dass man sie auch für die Kuppen der Finger der linken Hand (Greifhand) verwenden kann. Für ein quietschfreieres Spiel.
Mal sehen ...
liebe Grüsse, Andreas

Nur weil du nicht paranoid bist, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4382
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Neuartige Nagelfeile

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Mo 30. Sep 2019, 13:33

Die Feile ist ein typisches Beispiel für ein Produkt, das am Käufer vorbei designt wurde.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Charlie
Beiträge: 37
Registriert: Mo 22. Jul 2019, 06:35

Re: Neuartige Nagelfeile

Beitragvon Charlie » Mo 30. Sep 2019, 20:12

DM hatte heute welche vorrätig. Unglaublich viel unnötige Verpackung, echt ärgerlich.
Die Nagelränder spiegeln sich nach dem Feilen wirklich im Licht und fühlen sich unglaublich glatt an. Mit einer Glasfeile oder herkömmlichen Metallfeile habe ich das so nie auf Anhieb erreicht, da stellte sich diese Glattheit erst mit Hilfe einer Polierfeile ein.
Insofern kann man die Werbeversprechen durchaus als gut erfüllt gelten lassen.
Die Handhabung ist allerdings erstmal etwas ungewohnt und etwas unpraktisch, da man nicht so einfach wie mit einer flachen oder flexiblen Feile unter die Nägel kommt. Es geht etwa so wie mit den Polierquadern, bei denen man ja auch an der Seitenkante etwas umständlich agieren muss um unter die Nägel zu kommen. Um die Nägel zu formen braucht es etwas mehr Geduld und Geschick, es ist wohl eine andere „Technik“ nötig, man kann sowohl Vorder- als auch Rückseite der gewölbten Folie verwenden. Aber vielleicht nimmt man dafür tatsächlich eine herkömmliche Feile und macht den Feinschliff mit dieser neuen Feile.
Mein erster Eindruck ist nach dem Ärger über die Verpackung durchweg positiv. Ist natürlich rein subjektiv und soll nur meinen Eindruck schildern und keine allgemeine Empfehlung sein. Nagelform und Beschaffenheit sind bei jedem eh verschieden. Bin mal gespannt wie lange diese Folie und die Einfassung halten.
Viele Grüße
Charlie

CG-Fan
Beiträge: 535
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Neuartige Nagelfeile

Beitragvon CG-Fan » Di 1. Okt 2019, 19:44

Das hat mich jetzt aber doch neugierig gemacht. In einem DM Laden meiner Umgebung waren diese Feilen vorrätig und das sind meine Eindrücke.

Zuerst einmal kann ich nur bestätigen, das die Verpackung in krassem Widerspruch zu jeglichem Umweltbewusstsein steht. Wirklich unfassbar wieviel Verpackungsplastik für diese kleine, poplige Nagelfeile verschwendet wird.

Der erste Einsatz hat dann dafür jedoch positiv überrascht. Die Nagelkanten fühlen sich wirklich glatter an als mit jeder anderen Nagelfeile, einschließlich meiner hochwertigen Wolfram Research Feile. In der Beziehung kann ich die Werbeaussagen voll und ganz bestätigen. Handhabungsprobleme hatte ich übrigens keine, fand sie sogar äußerst praktisch, wobei ich aber auch die Nägel an der Feile gerieben habe und nicht umgekehrt.

Bleibt die Frage, ob die so geglätteten Nagelkanten auch bereits für einen ausreichend guten Ton sorgen? Die Antwort lautet leider NEIN! Der nur mit der Feile bearbeitet Nagel erzeugt einen hörbar dünneren Ton, als wenn man ihn mit MicroMesh poliert. Schade! :(

Da diese Feile für die Nagelformung zu fein ist, wie von Charlie bereits bemerkt, und zumindest ich nicht ohne Polierleinen auskomme, ist jetzt deutliche Ernüchterung eingetreten, weil mir jetzt ein bisschen die Anwendungslücke fehlt. :?

Ich werde auf jeden Fall noch ein bisschen herumexperimentieren, um das Ergebnis noch zu verbessern. Ansonsten würde das unter interessanter (!) Erfahrung verbucht. Auf jeden Fall Dank an Andique, darauf aufmerksam gemacht zu haben! ;) :D

Benutzeravatar
Bernd C Hoffmann
Administrator
Beiträge: 4382
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 18:30
Wohnort: Fulda

Re: Neuartige Nagelfeile

Beitragvon Bernd C Hoffmann » Di 1. Okt 2019, 21:31

CG-Fan hat geschrieben:Auf jeden Fall Dank an Andique, darauf aufmerksam gemacht zu haben! ;) :D

Diesem Dank schließe ich mich gerne an.
Liebe Grüße
Bernd
:
Tabulaturservice => Liste anfordern!

Benutzeravatar
Andique
Beiträge: 582
Registriert: So 18. Nov 2012, 14:18
Wohnort: 71111 Waldenbuch

Re: Neuartige Nagelfeile

Beitragvon Andique » Mi 2. Okt 2019, 18:32

Heute ist bei mir die Feile angekommen. Leider kann ich sie trotzdem nicht vollständig testen, da mir vorher ein Stück Nagel am Mittelfinger weggerissen ist (hat nichts mit der Feile zu tun). :cry:
Bei den restlichen Fingern angewendet, kann ich mich Charlie und CG-Fan anschliessen. Ich ziehe auch ein positives Fazit. Anstatt übermässigen Plastikmüll hätte man der Feile besser ein schönes Futteral gönnen sollen.
Ich halte auch die Feile still und bewege nur die Finger hin und her. Am Besten greift man mit den Fingern der anderen Hand unter das Metallgitter, dann hat man einen guten Halt.
Mir scheint aber, dass ich bei genügend Druck an der groben Stelle der Feile durchaus Einiges am Nagel wegfeilen kann. Bei täglicher Fingernagelpflege sollte diese Feile ausreichen um die Nägel "in Form zu halten".
Bisher (ist ja noch kein Langzeittest) finde ich die Feile auch gut für das "allerletzte Finish". Polierleinen, Leder oder Micromesh können evtl. entfallen.
Die Feile ist ja nicht speziell für Gitarrist/innen gemacht. Vielleicht kann man das Gitter noch feiner machen. Da ist noch Entwicklungspotential.
liebe Grüsse, Andreas

Nur weil du nicht paranoid bist, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.

CG-Fan
Beiträge: 535
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 13:20

Re: Neuartige Nagelfeile

Beitragvon CG-Fan » Mi 2. Okt 2019, 20:03

Nachtrag 1:
Habe mich jetzt mehr auf die Unterseite der Nagelkante konzentriert und siehe da, MEINE (!) Nägel von Daumen, Zeige- und Mittelfinger müssen nicht mehr nachgearbeitet werden und beim Ringfinger spürt man erst ab MicroMesh 3200 wieder eine Verbesserung. D.h. derzeit muß nur noch der Ringfingernagel mit 3200er und 6000er MicroMesh nachgearbeitet werden. Das ist eine eindeutig Verbesserung und vielleicht findet sich ja noch ein Weg, den Ringfingernagel besser hinzubekommen, so dass auch da keine Nacharbeit mehr nötig ist!? :D


Zurück zu „Fingernägel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder